Android-Tipp 09.09.2021, 07:00 Uhr

SwissID: Ihre Identität mit der Android-App prüfen

Haben Sie ein SwissID-Konto, aber noch keine geprüfte Identität hinterlegt? So gehts mit der SwissID-App für Android.
Mit der digitalen Identität SwissID kann man sich bei Schweizer Onlinediensten einfach und sicher einloggen. Sie können individuell definieren, welcher Onlinedienst was über Sie erfährt, beispielsweise Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Ihre Postadresse. Der Dienst bietet ein Login-Verfahren mit Zwei-Faktor-Authentifizierung über SMS oder Mobile ID.
In einem zweiten Schritt können Sie – wenn Sie dies möchten – eine geprüfte Identität hinterlegen. Die SwissID-App können Sie über den Google Play Store bzw. den App Store von Apple herunterladen.
Die Identitätsprüfung ist erledigt (die App erlaubt übrigens keine Screenshots)
Quelle: PCtipp

Und so gehts (Stand: Aktualisiert im Sept 2021)

1. Öffnen Sie die SwissID-App.
2. Tippen Sie auf Mit SwissID einloggen und geben Sie die entsprechenden Logindaten ein.
3. Anschliessend müssen Sie mit einem Code bestätigen, der an die zuvor hinterlegte Mobilnummer geschickt wird. Tippen Sie den Code ein, den Sie per SMS erhalten.
4. Erstellen Sie eine sechsstellige PIN. Bestätigen Sie diese. Merken Sie sich die PIN und tippen Sie auf OK.
5. Sie können, wenn Sie dies möchten, die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren, um die Sicherheit Ihres SwissID-Kontos zu erhöhen. Sie haben die Möglichkeit, dies sofort zu erledigen (Jetzt aktivieren) oder Später. Mittlerweile (Stand 2021) ist auch Biometrie aktivierbar.
Hinweis: Die Identitätsprüfung der Redaktorin wurde bereits 2019 durchgeführt, darum konnte das folgende 2021 nicht erneut durchgeführt werden.
6. Tippen Sie nun auf die Schaltfläche Identitätsprüfung (Häkchen-Symbol). Willigen Sie in die Datenverarbeitung ein (die Daten werden an die SwissSign Group AG und PXL Vision AG übermittelt).
7. Zuerst fotografieren Sie Ihren amtlichen Ausweis, also Ihre Identitätskarte oder Ihren Pass, der gültig sein muss. Folgen Sie den Instruktionen auf dem Display und fotografieren Sie beide Seiten z.B. der ID.
8. Gleich im Anschluss wird ein kurzes Video von Ihnen gemacht. Dies dauert lediglich ein paar Sekunden.
Sie sehen in der App nach der Datenverarbeitung ein gepunktetes rotes Häkchen mit der Information, dass Ihre Identität geprüft wurde.
9. Damit ist das Prozedere leider noch nicht abgeschlossen. Sie erhalten danach eine E-Mail mit der Info, dass Ihr Antrag auf Identitätsprüfung eingetroffen sei. Die Prüfung der Unterlagen könne bis zu fünf Tage (!) dauern. Danach erhalten Sie erneut virtuelle Post (Stand 2019).
Update 09.09.21: Im September 2021 haben laut Webseite bereits 1,9 Millionen Nutzerinnen und Nutzer eine SwissID. Mittlerweile nutzten immer mehr Schweizer Dienstleister die SwissID, beispielsweise die Post, die SBB, das Zurich Film Festival, Versicherungen wie die Mobiliar und CSS; Banken wie die St. Galler Kantonalbank; Behörden wie der Kanton Graubünden, Kanton Wallis oder Zug sowie Medien wie der Blick oder Beobachter.
(Dieser Tipp erschien erstmals im September 2019 und wurde am 09.09.21 aktualisiert.)



Kommentare

Avatar
karnickel
11.09.2021
Hallo @Claudia Maag . Danke für das Update. Zum Schritt 9 am Ende des Artikels meine Frage. Zuvor war von einem vor-Ort-Termin zur Identifizierung die Rede - hier von einem sich Filmen. Mir ist klar, dass Sie dies für sich selber bereits vor Jahren durchgeführt hatten und der Vorgang mittlerweile nicht mehr übereinstimmend sein wird. Haben Sie Kenntnis, ob Video und vor-Ort-Überprüfung parallel erforderlich sind oder ob das eine das andere abgelöst haben könnte? Danke für die Antwort.