Tipps & Tricks 29.11.1999, 16:00 Uhr

Sampling

Digitales Aufzeichnen von Klängen. Dabei werden die Klanginformationen elektronisch «abgetastet» und in Daten verwandelt. Je feiner dieses Abtasten, desto besser die Qualität, desto grösser aber auch die Datenmenge. Klangdateien lassen sich mit speziellen Editoren als Wellenform am PC anzeigen und bearbeiten


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.