Tipps & Tricks 02.10.2003, 21:15 Uhr

Blaster

Während des Arbeiten im Internet erscheint die Meldung: Verletzung NT-Autorität\Sytem, das System wird in 25 Sekunden runter gefahren.
Ihr System wurde offenbar von einem Wurm befallen der eine Sicherheitslücke im RPC Dienst von Windows ausnützt. Microsoft hat schon vor zwei Monaten (!) einen Patch bereit gestellt welches diese Sicherheitslücke stopft.
Weitere Informationen finden Sie bei Microsoft [1].
Bevor Sie diesen Patch installieren, sollten Sie den Wurm vom System entfernen. Symantec [2] stellt (wie auch andere Hersteller von Antiviren-Software) ein Tool zur Verfügung um diesen zu entfernen. Führen Sie anschliessend einen Neustart durch und lassen Sie dieses Tool sicherheitshalber noch einmal laufen. Wird jetzt nichts mehr gefunden, rufen Sie das Windows Update [3] auf und bringen Sie Ihr System auf den aktuellen Stand. Zumindest die Sicherheitsupdates sollten Sie installieren und dies künftig auch regelmässig machen. Ansonsten gefährden Sie nicht nur Ihr System, Sie gefährden auch andere. Bestes Beispiel ist der aktuell wütende <<Swen>>-Wurm.
Um immer auf dem laufendem zu sein, empfehle ich Ihnen den Microsoft <<Security Update Newsletter>> [4] zu abonnieren und das Tool für <<Automatische Updates>> [5] zu installieren resp. zu aktivieren.
Ausserdem sollten Sie eine Antivirus-Software installieren oder falls schon vorhanden, die Virensignatur aktualisieren.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.