Schon gewusst? 07.12.2021, 08:25 Uhr

Ein elektronisches Patientendossier kann man am Postschalter eröffnen

Momentan geht dies in 24 Filialen der Schweizerischen Post.
(Quelle: NMGZ/PCtipp.ch)
Die Post unterstützt derzeit fünf EPD-AnbieterInnen mit technischer Infrastruktur – seit November 2021 auch den Kanton Tessin mit der Stammgemeinschaft e-Health Ticino (eHTI). Seit Mitte November kann man freiwillig in sechs Kantonen in insgesamt 24 Filialen der Post ein EPD eröffnen. Das Wichtigste rund um das elektronische Patientendossier finden Sie ausserdem in diesem Artikel.
Derzeit sind es fünf EPD-AnbieterInnen (Stammgemeinschaften), die auf eine E-Health-Plattform der Post setzen
Quelle: post-medien.ch/Die Schweizerische Post




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.