Schon gewusst? 06.07.2021, 07:30 Uhr

Die Geschichte des «Rickrolling»

Lesen Sie, was gemeint ist, wenn jemand Sie «rickrollt» und wie der Begriff entstanden ist.
(Quelle: PCtipp.ch)
«Schaut euch doch dieses süsse Kätzchenvideo an» könnte es im Text zu einem Link heissen. Der neugierig ausgeführte Klick führt Sie aber zum Musikvideo «Never gonna give you up» von Rick Astley. Voilà, Sie wurden gerickrollt. Rickrolling oder Rick Rolling ist es, wenn Sie durch Scherzkekse auf besagten Videoclip gelockt werden, obwohl Sie hinter einem Link einen anderen Inhalt erwarten.

Woher kommt das Wort?

«Rick» ist klar. Aber warum «Rolling»? Laut wikipedianischer Geschichtsschreibung begann alles im Jahr 2006 im Imageboard 4chan, in welchem User anonym Bilder und Texte zu verschiedenen Stichworten veröffentlichen. Für einen Scherz liess der Betreiber des Boards vorübergehend das Wort «egg» (Ei) automatisch durch «duck» (Ente) ersetzen. Dadurch wurde in einem Post das Wort «Eggroll» (Eierrolle) automatisch zu «Duckroll», was User inspirierte, Bilder von Enten auf Rädern zu kreieren und hochzuladen. Alsbald war «duckrolling» geboren. Scherzbolde lockten andere User mit interessant klingenden Hinweisen auf einen Link, der jedoch bloss die Ente auf Rädern zeigte.
Als im März 2007 der Trailer des von Gamern mit Spannung erwarteten Spiels GTA4 erschien, brach der Server des Spielentwicklers Rockstar Games unter der Userlast zusammen. Alle wollten den Trailer sehen. Darum haben einige User eine Kopie des Trailers an anderen Orten publiziert. Auf dem erwähnten 4chan-Board führte jedoch einer die Community an der Nase herum und verlinkte auf das besagte Video von Rick Astley, statt auf den versprochenen Trailer. Das Beispiel machte Schule. Und da man sich noch an Duckrolling erinnerte, war der Begriff geboren: Mittels Rickrolling werden seither Millionen von Usern in die (harmlose) Rick-Astley-Falle gelockt.
Auch die PCtipp-Leserschaft wurde vom Kollegen Luca Diggelmann einmal gerickrollt.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.