Schon gewusst? 22.07.2021, 08:00 Uhr

Kleine Anekdote aus dem «Browserkrieg»

Microsoft-Entwickler haben 1997 einem Konkurrenten einen Streich gespielt.
(Quelle: PCtipp.ch)
Zum Erscheinen des Internet Explorers 4.0 im Oktober 1997 schmuggelte ein Microsoft-Team in einer Nacht- und Nebelaktion ein 3×4 Meter grosses Internet-Explorer-Logo aus Holz und Pappe in Form des bekannten blauen «e» zum Hauptquartier des Rivalen Netscape in Mountain View und stellte es provokativ auf dessen Rasen.
Die Netscape-Belegschaft kippte das Microsoft'sche «e» am nächsten Morgen kurzerhand auf den Boden, sprayte «Netscape Now» auf eine Seite des liegenden «e» und stellte ein eigenes grosses Maskottchen drauf: den grinsenden Dinosaurier namens Mozilla.
Aus dem Netscape Navigator bzw. Communicator (damals mit einem Marktanteil von 72%) ist später Mozilla Firefox entstanden (Marktanteil in der Schweiz heute: ca. 8,3%).
Auch solche Scherze waren damals Bestandteil des Browser-Konkurrenzkampfs
Quelle: snafu.de



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.