Tipps & Tricks 23.09.2002, 11:45 Uhr

Übertragungsproblem mit grossen E-Mails

Wenn ich mit Outlook 2000 ein Attachment von ca. 5 MB verschicken will, funktioniert das nicht, weil das Attachement anscheinend zu gross ist. Wie kommt es, dass mein Attachement plötzlich mehr als doppelt so gross ist? Mein Provider ist GMX.
Bei GMX FreeMail liegt die Beschränkung bei 5 MB und beim kostenpflichtigen Dienst GMX ProMail bei 50 MB.
Beachten Sie, dass ein Anhang durch die E-Mail Software codiert (i.d.R. mit base64 oder UUencode) [1] werden muss, um übertragen werden zu können. Die eigentliche Grösse kann so um 30% und mehr aufgebläht werden.
Versuchen Sie, die Dateien zu komprimieren. Benutzen Sie WinZip [2] oder ein anderes Packprogramm, um die Grösse der zu versendenden E-Mail zu reduzieren.
Übrigens: E-Mail ist für solche Monster E-Mails eher weniger geeignet. Hinzu kommt, dass Sie nicht die Begrenzung des vom Empfänger benutzten Dienstes kennen.
Ein anderer Lösungsansatz ist, sich bei einem Gratisanbieter Webspace reservieren zu lassen und grosse Dateien auf deren Server abzulegen. Geben Sie dem Mailpartner die Adresse bekannt, damit er die Datei herunterladen kann.
Eine weitere Alternative ist, ein Programm zu benutzen (z.B. Netmeeting), das den Filetransfer unterstützt.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.