Nicht alles ist verloren 04.10.2021, 09:05 Uhr

Mac-Tipp: Quelle eines Alias finden

Ein verwaistes Alias liefert immer noch Rückschlüsse über das Original.
Einer dieser Dialoge, die niemand mag
(Quelle: PCtipp.ch)
Wenn Sie ein Alias doppelklicken und das Original nicht gefunden werden kann, serviert Ihnen der Finder die bestens bekannte Fehlermeldung:
Weg ist weg … aber wohin?
Quelle: PCtipp.ch
Doch vielleicht war die Datei wichtig – und dann kommen die Fragen: Wo wurde sie zuletzt gesehen? Und wie hiess sie? Schliesslich kann das Alias anders heissen als das Original.
Diese Fragen sind schnell beantwortet. Klicken Sie das verwaiste Alias einmal an und wählen Sie im Menü Ablage den Befehl Informationen. Im Info-Fenster sehen Sie jetzt den Namen und den Standort des Originals, bevor es verschwand oder gelöscht wurde.
Siehe da: der letzte bekannte Aufenthaltsort
Quelle: PCtipp.ch
Diese Information ist dann hilfreich, wenn das Original zum Beispiel auf einen Server kopiert und dann vom Mac gelöscht wurde; in solchen Fällen wird das Alias natürlich ungültig. Aber jetzt wissen Sie ja, wonach Sie auf dem Server suchen müssen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.