Schweizer Messenger 05.03.2021, 12:20 Uhr

12 praktische Tipps für Wire

Wussten Sie, dass Sie Ihrer Sprachnachricht einen Marsmännchen-Filter verpassen können? Oder mit Wire Fotos verzieren oder zeichnen können? Diese Antworten und weitere Kniffe finden Sie in diesem Artikel.
(Quelle: Wire )
Die Grundfunktionen von Wire sind jenen von WhatsApp und Threema ähnlich. Der Schweizer Messenger ist ein Produkt der Wire Swiss GmbH. Das Unternehmen wirbt auf seiner Webseite damit, dass die Server in Deutschland sowie Irland stehen; den Hauptsitz hat Wire in Zug.
Wie beim anderen Schweizer Messenger, Threema (lesen Sie hier unsere 12 praktischen Threema-Tipps), kann man Ende-zu-Ende-verschlüsselte Audio- und Videoanrufe tätigen sowie Dateien verschicken. Was dem Konkurrenten Threema derzeit noch fehlt: Wire hat eine GIF-Integration. Ausserdem kann man zeichnen, wenn man dies lieber macht als Sprachnachrichten zu verschicken oder zu tippen. Dafür kann man Wire nicht komplett anonym, das heisst ohne E-Mail-Adresse oder Handynummer verwenden – für die Registrierung wird eine E-Mail-Adresse benötigt. Weitere Tipps finden Sie in der Bildergalerie unten (klicken zum Vergrössern).
Wire gibts für Windows, macOS, Linux (Ubuntu, AppImage, Debian) sowie für Android und iOS – ausserdem gibt es eine Webversion (Chrome, Firefox, Edge, Opera). Über diesen Link gehts zum Download.

Bildergalerie
Mit diesen Tipps wird der Schweizer Messenger noch nützlicher




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.