Tipps & Tricks 03.04.2000, 15:30 Uhr

Verschwommene Graphikdarstellung im Bildschirm

Seit einigen Monaten ist die Farbdarstellung auf meinem Bildschirm nicht mehr so gut wie vorher. Man sieht die Zeichen verlängert (am meinsten wo die Farben Grau oder Grün benutzt werden). Es ist so, als ob jemand die Farben mit seiner Hand ab- und weggewischt hätte. Seit Monate versuche ich die Lösung zu finden, aber ohne Erfolg. Ich habe diverse Testprogramme benutzt und alle sagen, dass mein Computer völlig ok ist.
Die verschwommenen Farben und Buchstaben können verschiedene Gründe haben. Es kann sein, dass der Monitor in einer zu hohen Auflösung betrieben wird (z.B. 1280 x 1024 anstatt 1024 x 768 Pixel). In diesem Falle müsste man unter Start/Einstellungen/Systemsteuerung/Anzeige/Einstellungen die Auflösung vermindern. Des weiteren könnte die verschwommene Darstellung daher kommen, dass am Monitor selbst die Farb- und Geometrie-Einstellungen nicht mehr stimmen. Probieren Sie einmal die verschiedenen Monitoreinstellungen aus (dabei kann nichts kapputt gehen, einfach einmal ausprobieren). Falls auch dies nicht der Grund ist, könnte auch ein falscher Graphikkarten-Treiber schuld sein. Installieren Sie den aktuellsten Treiber für Ihre Graphikkarte. Auch ist zu prüfen, ob die Graphikkarte selbst richtig im Mainboard sitzt. Falls alle diese Tips nichts nützen und der Monitor diese Fehlfunktion erst seit kurzem hat, dann könnte etwas am Bildschirm selbst defekt sein. Dann wäre der Gang zum Techniker unumgänglich.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.