Tipps & Tricks 31.10.2013, 07:00 Uhr

Software lässt sich ab DVD nicht installieren

Problem: Ich habe eine Software gekauft, die ab DVD zu installieren wäre. Wenn ich sie einlege, passiert aber gar nichts. Sobald ich via Explorer aufs Laufwerk zugreifen will, öffnet sich die Schublade wieder und am Bildschirm erscheint «Datenträger einlegen: Legen Sie einen Datenträger in Laufwerk E: ein». Mit einer anderen DVD hatte ich dasselbe Problem, mit einer CD hat's aber im gleichen Laufwerk geklappt. Was ist hier los?
Lösung: Das kann verschiedene Ursachen haben. Es gibt bzw. gab natürlich früher PC- und Notebook-Laufwerke, die keine DVDs lesen konnten. Diese sollten aber inzwischen längst ausgestorben sein. Wenn Ihr PC oder Notebook ansonsten die Mindestanforderungen einer neuen Software erfüllt, dann ist fast sicher ein DVD-Laufwerk im Spiel. Das ist meist am aufgedruckten/geprägten DVD-Logo auf dem Laufwerk zu erkennen. Prüfen Sie die DVD sicherheitshalber zuerst an einem anderen Computer. So können Sie zumindest einen Fehler des Datenträgers selbst ausschliessen. 
Es gibt aber durchaus Fälle, in denen ein defektes oder verschmutztes Laufwerk zwar noch CDs liest, aber DVDs verweigert. Die Frage ist nun: Ist es ein Defekt oder bloss ein leicht verschmutzter Laser? Sie könnten die enthaltenen Laser vorsichtig mit Wattestäbchen und Isopropylalkohol (Isopropanol) reinigen. An der Verwendung von Reinigungsdisks (z.B. Hama DVD Laser Lens Cleaner) scheiden sich allerdings die Geister.
Im Falle eines Defekts lässt sich das Laufwerk üblicherweise recht einfach austauschen. Das sollte keine besonders teure Angelegenheit sein. Fragen Sie beim Service Ihres PC-/Notebook-Herstellers nach, was das kostet. Je nach Alter und Garantiestatus des PCs oder Notebooks steht vielleicht sowieso ein Notebook-Neukauf an. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.