Tipps & Tricks 13.09.2019, 07:24 Uhr

Google Maps: Treffen Sie Bob, das Seemonster

Google Maps (und auch andere Webdienste) ist voller lustiger Easter Eggs. Einer unserer Lieblinge ist Bob, das Seemonster. So können Sie ihn treffen.
In einer ruhigen Mussestunde, in der unsereiner ziellos durchs Netz surft, erkunde ich gelegentlich unsere Welt auf Google Maps. Selbst als (basierend auf Selbsteinschätzung) geografisch einigermassen kundiger Mensch entdecke ich so immer wieder Inseln, von denen ich noch nie etwas gehört habe und die zu meiner grossen Überraschung bewohnt sind.
Auf einer dieser Streifzüge ist mir Bob, das Seemonster begegnet. Bob lebt im Südpazifik, einige Hundert Kilometer östlich von Französisch-Polynesien. Ganz Google-Maps-typisch gibts natürlich ein Foto samt näherer Beschreibung. Und den Besuch bei Bob bewerten kann man natürlich auch. Er hat derzeit eine Gesamtwertung von 5,0 – also Bestnote. Vermutlich ist es ein wirklich freundliches Monster.
Das ist Bob
  1. Surfen Sie maps.google.ch an.
  2. Geben Sie folgenden Koordinaten-Code ein: 634X4JMG+X7
  3. Zoomen Sie noch ein wenig näher heran.
  4. Sie werden ein kleines, grünes Baum-Icon mit dem Namen Bob the Seamonster sehen.
  5. Klicken Sie darauf, dann wird das Bild angezeigt und Sie können auf Wunsch eine Bewertung abgeben.
Hinweis: Um Bob vor dem Massentourismus zu schützen, kann man keine Route zu ihm hin berechnen. Da kommts auf den Entdeckergeist an.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.