Office 17.03.2020, 08:00 Uhr

Word: Bilder immer mit Textumlauf einfügen

Beim Einfügen von Bildern setzt Word diese stets als «mit Text in Zeile». Das nützt den wenigsten Usern. Wer meistens lieber einen Textumlauf hätte, ändert am besten eine zentrale Einstellung.
Den Textumlauf um ein Bild müssen Sie in Word standardmässig für jedes Bild einzeln festlegen.
(Quelle: pctipp.ch)
Fügen Sie mal ein Bild in Ihr Word-Dokument ein. Sie werden feststellen, dass Word standardmässig die Einstellung Mit Text in Zeile verwendet. Das ist vermutlich ausgerechnet jene Variante, die am seltensten zur Situation passt. So müssen Sie bei jedem eingefügten Bild nachkorrigieren, indem Sie aufs Pop-up-Icon Layoutoptionen klicken und eine Variante mit Textumlauf (Word nennt es Textumbruch) wählen, zum Beispiel Quadrat oder Oben und unten.
Zwischendurch-Tipp: Falls Sie mehrere eingefügte Bilder gleichzeitig ändern müssen, versuchen Sie es mit diesem Trick: «Word: Mehrere Bilder schnell anpassen».
Einstellung ändern: Damit Sie das in Zukunft nicht bei jedem Bild machen müssen, stellen Sie die Standardeinstellung in Word um. Öffnen Sie Datei/Optionen/Erweitert. Scrollen sie zu Ausschneiden, Kopieren und Einfügen. Bei Bilder einfügen als ändern Sie die Einstellung aufs Gewünschte, zum Beispiel Quadrat oder Oben und unten.
Ändern Sie die Standardeinstellung zum Einfügen von Bildern
Quelle: pctipp.ch
Klicken Sie auf OK, wird die Einstellung gespeichert.
Und LibreOffice Writer? Hier erscheinen eingefügte Bilder automatisch nicht mit «Mit Text in Zeile», sondern mit «Optimaler Umlauf»; es ist zudem keine Einstellungsmöglichkeit für die standardmässig gewünschte Variante vorhanden.



Kommentare

Avatar
stoeff
19.12.2021
Interessanter Tipp! Geht das auch mit Word 365 für Mac? Habe die Einstellung Datei/Optionen uws. dort nicht gefunden...