Tipps & Tricks 27.11.2011, 08:42 Uhr

Word mit Vorlagenauswahl starten

Problem: Beim Starten zeigt Word automatisch ein leeres Dokument an. Ich möchte aber beim Word-Start lieber gleich die vorhandenen Dokumentvorlagen sehen, aus der ich die gewünschte Vorlage auswählen kann. Wie muss ich dies anstellen?
Lösung: Da gibts verschiedene Ansätze. Das exakt Gewünschte erreichen Sie mit einem kleinen Makro. Falls es ohne Makro gehen muss, gibts auch dafür eine Alternative.
Mit Makro
In Word 2003/2007/2010 geht das so: Starten Sie Word und öffnen Sie mit Alt+F11 den VisualBasic-Editor. Navigieren Sie in der linken Spalte via Normal zu Microsoft Word Objekte und doppelklicken auf ThisDocument. Im meist noch leeren grossen weissen Hauptteil des Fensters fügen Sie folgende drei Code-Zeilen ein:
Sub AutoExec()
Application.Dialogs(wdDialogFileNew).Show
End Sub
Das kleine Makro für die automatische Vorlagenauswahl
Klicken Sie im VBA-Editor aufs Disketten-Symbol zum Speichern des Makros und gehen zu Datei/Schliessen und zurück zu Word. Beenden Sie Word. Ab sofort zeigt Word beim Start jedesmal das Fenster mit den Vorlagen.
Es gibt dazu noch eine Variante: Statt «AutoExec()» können Sie das Makro auch anders nennen, z.B. «MyNewDialog». Der Unterschied: Wenn es AutoExec heisst, startet es automatisch bei jedem Word-Start. Wenn Sie es anders benennen, können Sie es manuell oder mit einem Schalter in einer Verknüpfung aufrufen. So könnten Sie also für 0815-Dokumente eine normale Word-Verknüpfung haben und eine weitere, die das Makro anstösst. Je nach Bedarf verwenden Sie die eine oder andere. Das Makro lautete damit so:
Sub MyNewDialog()
Application.Dialogs(wdDialogFileNew).Show
End Sub
Wenn Sie zu dieser Variante greifen, erstellen Sie von winword.exe eine Verknüpfung, der Sie die Schalter /n /mNameDesMakros anhängen. In den Eigenschaften der Verknüpfung steht dann beim Verknüpfungsziel beispielsweise dies:
"C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office12\WINWORD.EXE" /n /mMyNewDialog
Oder ohne Makro
Es gibt noch einen weiteren, völlig anderen Weg, bei dem Sie auf Makros sogar verzichten können. Sind es immer die paar gleichen Vorlagen, die Sie brauchen? Machen Sie den Vorlagen-Ordner ausfindig. Den finden Sie in Word 2003 unter Windows XP, indem Sie zu Start/Ausführen gehen, die folgende Zeichenfolge eintippen und Enter drücken:
%appdata%/Microsoft/Vorlagen
Unter Windows 7 mit Word 2007 oder 2010 klicken Sie auf Start und tippen stattdessen diese Zeichenfolge ein:
%appdata%/Microsoft/Templates
Ansonsten entdecken Sie den Vorlagenpfad in Word 2003 auch via Extras/Optionen/Speicherort für Dateien, in Word 2007 via Office-Knopf/Word-Optionen/Erweitert/Dateispeicherorte und in Word 2010 über Datei/Optionen/Erweitert/Dateispeicherorte. Öffnen Sie den so ermittelten Vorlagenpfad im Windows-Explorer und ziehen Sie mit der rechten Maustaste Verknüpfungen zu Ihren am häufigsten benötigten Vorlagen auf den Desktop. Jetzt brauchen Sie bloss die gewünschte Vorlagenverknüpfung auf dem Desktop doppelzuklicken, schon startet Word mit einem frischen Dokument, das auf der entsprechenden Vorlage basiert. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Avatar
Xpert
30.01.2012
:mad: Das ist nun schon das zweite Mal, wo du einen neuen Thread eröffnest, obwohl irgend ein Mod bereits einmal deinen Doppelpost gelöscht hat.. Hier bist bereits schon damit aufgetaucht: http://www.pctipp.ch/forum/showthread.php?p=165580#post165580. Warum nun nochmal :confused::confused: