Smartphone-Display 07.06.2021, 11:06 Uhr

So reparieren Sie das Display Ihres Smartphones

Fällt das Smartphone zu Boden, geht meist das Display und/oder Rückseite als erstes zu Bruch. Beides ist oft dann so stark beschädigt, dass das Handy unbenutzbar wird. So können Sie es retten.
(Quelle: PCtipp.ch )
Ein kaputtes Display ist ärgerlich, da auf dem Smartphone in der Regel wichtige Daten, Passwörter bis hin zu Fotos und Videos gespeichert sind. Unser Tipp: Reparien Sie Ihr Handy selbst. Indem Sie dem Mobiltelefon ein neues Display und Backcover spendieren. Das Gute daran: Für viele Handys wie etwa von Samsung, Huawei oder Apple gibts Backcovers und Displays mit Rahmen als Ersatzteile. Dadurch wird die gesamte Arbeit stark vereinfacht: Zuerst werden die einzelnen Bestandteile des alten Handys ausgebaut, danach ins neue Chassis mit neuem Touchscreen eingesetzt und mit dem neuen Backcover verklebt – fertig.
PCtipp zeigt exemplarisch anhand von Huaweis Mate 20 Pro wie dies funktioniert. Die Reparatur kann, je nach Übung, innert 40 bis 60 Minuten erledigt werden. Je nach Modell können die Komponenten an unterschiedlicher Stelle im Handy liegen, die Vorgehensweise ist aber nahezu gleich.
Was Sie benötigen? Ein Föhn, Schraubendreher und eine Skatkarte. Zudem lassen sich Smartphone-Reparaturwerkzeuge in Fachgeschäften oder auf der Auktionsplattform Ricardo.ch (ricardo.ch, Suchfeldeingabe: Handy Reparaturwerkzeug) günstig kaufen. Ausserdem müssen Sie sich natürlich den passenden Rahmen mit Display sowie Ersatz-Backcover besorgen. Auch hier haben Sie bei den genannten Anlaufstellen gute Chancen, fündig zu werden. Je nach Modell kosten die beiden Teile in der Regel zwischen 100 bis 250 Franken. Der Tausch lohnt aber meist dennoch, da dies in der Regel günstiger ist wie die Inanspruchnahme des Reparaturservices. Zudem können Sie nach der Reparatur wieder auf alle Daten zugreifen.

Bildergalerie
Wenn Sie Ihr Smartphone haben fallen lassen, muss nicht zwingend ein neues her.




Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.