Tipps & Tricks 24.02.2009, 14:34 Uhr

Virus in «Parents Friend»?

Problem: Ich wollte das Programm Parents Friend downloaden. Aber dann wurde der Download durch meine Sicherheitssoftware abgebrochen: «Virus: 'PUS:Monitor.Win32.ParentsFriend.7004' found!». Ist das Programm verseucht?
Lösung: Der Virenscanner fand in «ParentsFriend» also «ParentsFriend».
Das Programm erlaubt Eltern das Einschränken und Überwachen der Onlinezeiten der Kinder. Die Software enthält auch ein Modul zum Aufzeichnen der Onlinetätigkeiten. Es lässt sich deshalb theoretisch auch zum Ausspionieren einsetzen.
Das Kürzel «PUS» vor der Schädlingsbezeichnung steht für «potentially unwanted software», zu Deutsch «möglicherweise unerwünschte Software». Ihr Virenscanner versucht Sie damit vor einem Programm zu warnen, das man für böswillige Zwecke missbrauchen könnte.
Weiteres Beispiel: Viele Virenscanner reagieren auf die gleiche Weise auch auf Passwortknackprogramme. Wenn man eins herunterlädt, um ein eigenes vergessenes Kennwort herauszufinden, hat alles seine Richtigkeit. Würde so ein Programm aber ohne Wissen des Benutzers eingeschmuggelt, ist er eventuell froh um die Warnung.
Im vorliegenden Fall laden Sie das Programm Parents Friend offenbar absichtlich herunter und sind sich dessen Funktionsumfangs bewusst. Also besteht für Sie keine Gefahr. (PCtipp-Forum)


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.