Blende nicht, Windows! 04.06.2021, 08:00 Uhr

Windows 10 lässt Farben nicht einstellen

Sie wollten ein etwas freundlicheres Farbschema einrichten, aber jetzt strotzt Ihr Windows vor weisser Farbe und schränkt die Farbeinstellungen ein. Woran liegts? Und welche Einstellungen empfiehlt die Autorin?
Diese Einstellungen dürften für den Grossteil der Nutzer viel zu hell sein; ausserdem lassen sich damit Farben nicht mehr ändern.
(Quelle: PCtipp.ch)
Nachdem Sie ein paar Einstellungen durchprobiert haben, blendet Ihnen Windows 10 in Weiss entgegen. Und bei Farben lässt sich auch nichts mehr auswählen.
Lösung: Die Meldung «Einige Einstellungen stehen im Modus für hohen Kontrast nicht zur Verfügung» weist auf die Ursache hin. Leider hat Microsoft den Link zu diesen Einstellungen recht weit nach unten verschoben. Gehen Sie via Rechtsklick auf eine freie Stelle auf dem Desktop zu Anpassen. Gehen Sie zu Farben.
Scrollen Sie weiter herunter, treffen Sie bei «Verwandte Einstellungen» auf Einstellungen für hohen Kontrast. Hier steht der Schalter bei «Hohen Kontrast aktivieren» bei Ihnen offenbar auf Ein; und darunter ist bei «Design auswählen» die Variante Kontrast Weiss gewählt.

Unser Einstellungsvorschlag

Kippen Sie den Schalter bei «Hohen Kontrast aktivieren» wieder auf Aus. Scrollen Sie herunter und klicken Sie bei «Verwandte Einstellungen» auf Designeinstellungen.
Wechseln Sie zu Farben und scrollen Sie etwas herunter. Wichtig: Bei «Farbe auswählen» schalten Sie mit Vorteil von Hell oder Dunkel auf Benutzerdefiniert um, sonst werden die nachfolgenden Optionen nicht aktiv. Versuchen Sie es nun bei «Standardmässigen Windows-Modus auswählen» mit der Option Dunkel und bei «Standard-App-Modus auswählen» mit Hell. Darunter probieren Sie es auch einmal mit dem Ausschalten von Transparenzeffekte, was einige Bereiche besser lesbar macht.
Diese Kombination ergibt ein recht ansehnliches Erscheinungsbild. Und die Transparenzeffekte bleiben für bessere Lesbarkeit vielleicht eher auf Aus.
Quelle: PCtipp.ch
Welche Akzentfarbe Sie noch ein Stück weiter unten wählen, und ob Sie diese nicht nur in Titelleisten und Fensterrahmen, sondern auch in Start, Taskleiste und Info-Center aktivieren wollen, hängt ganz von Ihrem Geschmack ab. Letztes macht die Sache aber oft etwas zu bunt. (PCtipp-Forum)
Probieren Sie es so: eine Akzentfarbe auf der Titelleiste, aber nicht im Startmenü. Die Schriften zeigen gute Kontraste und die Darstellung wirkt freundlich.
Quelle: PCtipp.ch



Kommentare

Avatar
speedy2008
12.08.2021
Dank Gabys Tipps dachte ich, nicht mehr mit den Farben werkeln zu müssen - bis gestern: Da war plötzlich wieder alles weiss! Weder ein Update noch bewusste Einstellungen waren die Ursache, wie ich herausfand, sondern - und das lässt sich nicht verallgemeinern! - das gewählte Design als Desktop-/Bildschirmschoner! Wer hätte das gedacht! Ein Desktop, der mir gefällt, hat also u.U. Einfluss auf die Windows-Umgebung samt Farben - da kann man Gabys Tipp noch so lange befolgen. Aber eben: dem Design sieht man nicht an, was es für "Auswirkungen" hat.

Avatar
11291PCtipp
12.08.2021
Nach dem Ändern des Design kann anschliessend unter Desktop >Rechtsklick >Anpassen >Farben die vom Design geänderten Farben wieder korrigieren.