Geistermaus 03.04.2020, 14:45 Uhr

Windows 10: Der Mauszeiger bewegt sich bei Nutzung der Pfeiltasten

Merkwürdiges Phänomen: Manchmal bewegt sich der Mauszeiger ebenfalls, wenn Sie eine der Cursor- bzw. Pfeiltasten benutzen. Was ist da los?
Geister-Mauszeiger
Phänomen: Geistermauszeiger in Windows bewegt sich bei Nutzung der Pfeiltasten mit
(Quelle: PCtipp.ch )
Sie erledigen parallel verschiedene Sachen an Ihrem PC, bearbeiten hier mal ein Bild und dort mal einen Text, dann fällt es Ihnen auf: Wenn Sie etwa in einer Textbearbeitung eine der Pfeiltasten drücken, bewegt sich der Mauszeiger ebenfalls in die entsprechende Richtung. Drücken Sie den Rauf-Pfeil, rückt der Mauszeiger etwas hoch, drücken Sie den Runter-Pfeil, rückt er etwas herunter, entsprechend auch bei der Links- und Rechts-Pfeiltaste. Dieses Verhalten kommt Ihnen zu Recht merkwürdig vor, wenn Sie eine solche Funktion nicht absichtlich aktiviert haben. Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu!
Lösung: Es gibt zwei mögliche Ursachen hierfür. Eine davon ist ziemlich überraschend.
Ursache 1: Paint! Microsoft Paint, das kleine Bildbearbeitungsprogrämmchen, das seit Jahrzehnten in Windows steckt. Dieses kennt unter bestimmten Bedingungen eine Art Mauszeiger-Bewegung per Cursor-Tasten. Wenn Paint nebenher noch geöffnet ist und nicht merkt, dass Sie längst in einem anderen Fenster arbeiten, dann verschiebt es trotzdem weiterhin den Mauszeiger, wenn Sie eine der Pfeiltasten drücken. Die Lösung ist einfach: Speichern Sie allenfalls in Paint geöffnete Dateien und schliessen Sie Paint. Schon ist das Problem gelöst. Danach können Sie die Dateien in Paint wieder öffnen – meist ist der Spuk dann wieder für ein Weilchen vorbei.
Ursache 2: Erleichterte Bedienung. Es gibt in Windows 10 unter Start/Einstellungen/Erleichterte Bedienung/Maus eine Option, mit der man den Mauszeiger via Ziffernblock (Zehnertastatur) per Pfeiltasten bewegen kann. Prüfen Sie, ob das aktiv ist und schalten Sie es allenfalls aus.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.