Tipps & Tricks 03.01.2005, 14:45 Uhr

Mehr RAM - Windows schneller

Mein Intel Pentium III mit 501 MHz, 128 MB RAM und einer 20-GB-Festplatte ist nach der Installation von Windows XP etwas langsam geworden. Kann mit mehr RAM die Geschwindigkeit erhöht werden?
Ja, das bringt durchaus etwas. 128 MB ist sehr knapp bemessen für Windows XP, denn das braucht Windows XP praktisch schon allein. Da nach dem Starten des Systems dann nicht mehr viel Arbeitsspeicher im RAM zur Verfügung steht, ist Windows gezwungen, viele Daten, die gerade nicht benötigt werden, auf die Festplatte auszulagern und sie von dort bei Bedarf wieder einzulesen. Sie haben sicherlich auch schon festgestellt, dass Ihre Festplatte ständig "rödelt", seit Sie Windows XP installiert haben.
Diese Lese- und Schreibvorgänge auf der Festplatte dauern sehr viel länger, als wenn genügend RAM vorhanden wäre und der flüchtige Speicher für das Laden von Daten genutzt werden könnte.
Wenn Sie also Ihr RAM ausbauen, kann Ihr PC wesentlich schneller arbeiten. Eine Erweiterung auf 256 MB bringt schon sehr viel, aber 512 MB wären noch besser. Es hängt jedoch auch von den Programmen ab, mit denen Sie arbeiten, wieviel Arbeitsspeicher tatsächlich sinnvoll ist. Wenn Sie beispielsweise hauptsächlich Textverarbeitung auf dem PC ausführen, benötigen Sie weniger Speicher, als wenn Sie vorwiegend im Grafikbereich arbeiten.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.