Tipps & Tricks 06.03.2015, 07:00 Uhr

Windows 7 ohne Passwort starten

Problem: Nach dem Starten von Windows 7 erscheint ein Anmeldebildschirm, auf welchem ich den Benutzer anklicken und das Kennwort eingeben muss, bevor der Desktop geladen wird. Wie kann ich diese Anmeldung ausschalten, sodass ich direkt auf dem Desktop lande?
Lösung: Drücken Sie die Tastenkombination Windowstaste+R oder klicken Sie auf den Start-Knopf. Tippen Sie cmd ins Feld und drücken Sie Enter. Jetzt öffnet sich das Konsolenfenster, in welchem Sie folgenden Befehl eintippen und Enter drücken: control userpasswords2
Der Befehl in der Eingabeaufforderung
Damit erscheint ein Dialog zur Benutzerverwaltung. Aufgepasst: Wenn Sie versuchen, «control userpasswords2» direkt im Ausführen-Fenster oder im Startmenü zu starten, wird Windows kein Programm finden. Sie müssen zum Öffnen des Werkzeugs also wirklich die Kommandozeile verwenden.
Markieren Sie den Benutzer und entfernen Sie oben das Häkchen
Markieren Sie im jetzt geöffneten Fenster den Benutzer, der automatisch gestartet werden soll. Anschliessend entfernen Sie den Haken vor der Option «Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben». Klicken Sie auf Übernehmen. Jetzt erscheint ein Fenster mit zwei Feldern, in die Sie nochmals je einmal Ihr Kennwort eintippen. Das ist schon alles!
Seien Sie sich aber darüber klar, dass diese automatische Anmeldung gewisse Risiken birgt. PCs mit aktivierter Autologin-Funktion sollte man nicht unbeaufsichtigt stehen lassen, da dann jeder darauf zugreifen kann; schon gar nicht, wenn das Autologin-Konto Administrator-Rechte hat. Das gleiche geht mit Windows Vista übrigens auch.
Noch mehr Praxistipps? Das Digital-Abo vom PCtipp gibts bereits ab 25 Franken!
Update 06.03.2015: Und was ist mit der Kennworteingabe beim Bildschirmschoner und bei Rückkehr aus dem Ruhezustand? Ersteres schalten Sie so ab: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle auf dem Desktop und gehen Sie zu Anpassen. Gehen Sie unten rechts zu Bildschirmschoner und entfernen Sie den Haken bei «Anmeldeseite bei Reaktivierung». Nun zum Passwort beim Ruhezustand: Öffnen Sie in der Systemsteuerung unter Hardware und Sound die Energieoptionen. Klicken Sie beim gewählten Plan auf Energiesparplaneinstellungen bearbeiten. Klicken Sie auf Erweiterte Energieeinstellungen und allenfalls auf Zurzeit nicht verfügbare Einstellungen ändern. Klappen Sie den Zweig «Höchstleistung» auf (oder wie der gerade bearbeitete Plan heisst) und darunter «Kennwort bei Reaktivierung anfordern». Hier ändern Sie die Einstellung von «Ja» auf «Nein».
Haben Sie Windows 8.1? Tipps zu «Windows 8.1 ohne Passwort starten» finden Sie in diesem Artikel. (PCtipp-Forum, Ergänzt)


Kommentare

Avatar
Ray
10.11.2009
Willkommen im Forum. Bitte stell keine E-Mail-Adresse so ins Forum. Das ist naiv und gefährlich. Du musst deinen Bildschirmschoner so einstellen, dass du kein Passwort eingeben musst. Ich weiss momentan nicht gerade wie es in W7 funktioniert, meine aber, dass dies mit rechtsklick auf den Desktop und anschliessend "Eigenschaften" klappen sollte. Gruss Ray

Avatar
slup
10.11.2009
...rechtsklick auf den Desktop und anschliessend.... Gruss Ray ...anpassen - Bildschirmschoner - 'Anmeldeseite bei Reaktivierung' nicht markieren

Avatar
Giovanni Schoweiss
10.11.2009
Warum nicht gleich den PC auf die Strasse stellen? Wird dabei bei Windows 7 nicht auch wie in XP etc. das passwort gleich ganz deaktiviert und das konto kann dann über netzwerk ohne passworteingabe (bzw. enter) aufgerufen werden? Ist das nicht grobfahrlässig oder verstehe ich was falsch? :confused: (und ich rede nicht vom screensaver-passwort)

Avatar
slup
10.11.2009
Wird dabei bei Windows 7 nicht auch wie in XP etc. das passwort gleich ganz deaktiviert und das konto kann dann über netzwerk ohne passworteingabe (bzw. enter) aufgerufen werden? Ist das nicht grobfahrlässig oder verstehe ich was falsch? :confused: (und ich rede nicht vom screensaver-passwort) Ich glaube nicht. Es heisst ja 'Anmeldeseite bei Reaktivierung...', also wir nur beim Verlassen des Screensavermodus keine Anmeldung mehr verlangt. Man korrigiere mich (ich kanns bei mir im Moment nicht ausprobieren).

Avatar
Ray
10.11.2009
Ja Giovanni du hast schon recht. Aber davor hat bereits Gaby im Beitrag gewarnt. Jemand wie Ueli, der seine E-Mailadresse mit Vor- und Nachnahmen ohne Bedenken in ein Forum stellt, hat jedoch erfahrungsgemäss keine Bedenken in dieser Richtung. Wenn man allerdings den PC nur zum Surfen und um Soltiär zu spielen braucht, keine E-Mails darüber liest, keine Bankgeschäfte darüber tätigt und keine persönlichen Daten darauf speichert, ist das mit eingeschränkten Rechten eigentlich nicht so problematisch. Vielleicht besitzt er daneben noch einen gut gesicherten PC. Gruss Ray

Avatar
slup
10.11.2009
...Vielleicht besitzt er daneben noch einen gut gesicherten PC. Gruss Ray Hab ich was überlesen? Sein PC ist doch gesichert (er braucht jedenfalls ein PW, um sich anzumelden). Er will einfach ohne Neuanmeldung den Screensavemodus beenden (hab ich auch so, weil ich immer in der Nähe des PCs bin).

Avatar
Giovanni Schoweiss
11.11.2009
Ich glaube nicht. Es heisst ja 'Anmeldeseite bei Reaktivierung...', also wir nur beim Verlassen des Screensavermodus keine Anmeldung mehr verlangt. Man korrigiere mich (ich kanns bei mir im Moment nicht ausprobieren). Hallo? Wozu schreibe ich noch extra, dass ich mich nicht auf den screensaver beziehe? Mir geht es hier nur um die gefährliche autologin-funktion. Ja Giovanni du hast schon recht. Aber davor hat bereits Gaby im Beitrag gewarnt. [...] Gruss Ray Nö. Gabi warnt lediglich davor, den pc alleine zu lassen. Aber sie hat sich, glaube ich, ein bisschen verschrieben: [...] PCs mit aktivierter Autologin-Funktion sollte man nicht unbeaufsichtigt stehen lassen, da dann jeder darauf zugreifen kann;[...] sollte eigentlich heissen: PCs mit aktivierter Autologin-Funktion sollte man nicht ans Internet anschliessen, da dann jeder darauf zugreifen kann!!!

Avatar
Gaby Salvisberg
11.11.2009
sollte eigentlich heissen: PCs mit aktivierter Autologin-Funktion sollte man nicht ans Internet anschliessen, da dann jeder darauf zugreifen kann!!! Wieso? Behauptest du also, wer z.B. von aussen per SMB auf die Kiste zugreift, wird ebenfalls "auto eingeloggt"? Oder was genau meinst du damit? Gruss Gaby

Avatar
Masche
11.11.2009
PCs mit aktivierter Autologin-Funktion sollte man nicht ans Internet anschliessen, da dann jeder darauf zugreifen kann!!! Das musst Du mir aber erklären, wie man über das Internet einen ausgeschalteten PC einschalten kann, wenn die Autologon Funktion aktiviert ist. Denn nur beim Einschalten eines PCs ist die Autologon Funktion überhaupt relevant.

Avatar
Giovanni Schoweiss
11.11.2009
Wieso? Behauptest du also, wer z.B. von aussen per SMB auf die Kiste zugreift, wird ebenfalls "auto eingeloggt"? Oder was genau meinst du damit? Gruss Gaby Ich dachte, dass bei aktivem autologon dass passwort automatisch "leer" ist. Ansonsten müsste es ja irgendwo als klartext abgelegt werden, damit es automatisch eingesetzt wird. Bei meinem win2000 *schwärm* bleiben nämlich die felder, wo man in der kontensteuerung das passwort bestimmen kann (und wo man es ein zweites mal bestätigen muss) grau; man kann also bei "automatisch Anmelden" gar kein passwort setzen. Ich dachte das wär bei XP gleich und will fragen wie das bei win7 ist. Wie ist das bei win7? Das musst Du mir aber erklären, wie man über das Internet einen ausgeschalteten PC einschalten kann, wenn die Autologon Funktion aktiviert ist. Denn nur beim Einschalten eines PCs ist die Autologon Funktion überhaupt relevant. Was, es gibt noch ausgeschaltete pc's? Meine kiste läuft immer. Ne, spass beiseite: Natürlich muss die kiste dazu eingeschaltet sein (ausser man hat "wake up by lan" auf dem mutterbrett aktiv und das webinterface des routers online usw.). Bin ich denn der einzige der von Win2000 auf Win7 umsteigen wird? :D