App-Test 05.08.2020, 10:50 Uhr

Adobe Photoshop Camera

Die Gratis-Kamera-App von Adobe bietet diverse Filter für Ihre Selfies oder Food-Fotografie – noch bevor das Foto geknipst wird. PCtipp hat es ausprobiert.
Ob nun mit Engelsflügeln, im Pop-Art-Stil oder mit blauen Wolken im Büro-Hintergrund: Die Filter von Photoshop Camera bieten einiges
(Quelle: Play Store/Screenshot/PCtipp.ch )
Adobe Photoshop Camera ist eine Kamera-App mit zahlreichen Filtern und Effekten. Die App ist kostenlos und sowohl für Android- als auch iOS-Geräte verfügbar.
Statt Fotos zu knipsen und dann beispielsweise in Instagram mit Filtern herumzubasteln, kann man dies nun direkt in der Kamera-App erledigen, bevor man überhaupt auf den Auslöser tippt.

Erste Schritte

Die Filter-Palette reicht von Porträt, Pop-Art, Kunstvoll über den Billie-Eilish-Filter bis zu Landschaft und Träumerei. Für Food-Fotografie-Liebhaber: Dank KI erkennt die App, wenn Sie Essen fotografieren. Sie können fortlaufend weitere Linsen hinzufügen.
Toben Sie sich mit den Filtern ruhig aus – und knipsen erst dann
Quelle: Screenshots/PCtipp.ch
Den Schnappschuss können Sie dann direkt in der App bearbeiten (Belichtung, Dynamik, Kontrast etc.) oder ihn freigeben, um auf Social Media zu teilen.
PCtipp meint: Sie benötigen hierfür keinerlei Photoshop-Kenntnisse. Die App ist kostenlos, simpel zu bedienen, die Filter sind abwechslungsreich und es gibt immer wieder mal neue Linsen. Die Verwendung machte mir, keinem grossen Filter-Fan, Spass.
Hinweis: Dies wurde mit der iOS-Version der Photoshop-Camera-App durchgeführt. Mit der Android-Version für Android-9-Smartphones hatte ich Probleme, die App zu installieren (nicht kompatibel, z.B. mit einem Huawei-Gerät).


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.