Firmenlink

ESET

 

Test: Notebook Acer Predator Triton 500

von Daniel Bader 26.07.2019

Das Display

Acer Predator Triton 500: stabiles Scharnier Acer Predator Triton 500: stabiles Scharnier Zoom Auf den verbauten, matten Bildschirm, der zudem mit 1920 × 1080 Bildpunkten auflöst, hat Acer ganz besonderen Wert gelegt. Zum einen lässt sich mit dem reflexionsarmen Display auch unter eher ungünstigen Lichtverhältnissen nicht nur hervorragend arbeiten, sondern vor allem auch spielen. Zum anderen verfügt das Panel über die für Spieler wichtige 144-Hz-Technologie, um einen schnellen und schlierenfreien Bildaufbau gerade in schnell wechselnden Spielsequenzen zu garantieren.

Acers Predator Triton 500 lässt sich um 180 Grad kippen Acers Predator Triton 500 lässt sich um 180 Grad kippen Zoom In unseren praxisnahen Spiele- und Filmtests reagierte der Bildaufbau jedenfalls sehr schnell und ruckelfrei. Die Blickwinkelunabhängigkeit des Displays lag bei sehr ordentlichen 155°/160° Grad (horizontal/vertikal). Das Scharnier, das den Bildschirm und Notebook-Body verbindet, ist stabil und hinreichend verwindungssicher gebaut. Der hintergrundbeleuchtete Tastaturblock liegt nahezu plan auf dem Body. So ist auch am Anschlagsverhalten nichts auszusetzen: Nur was wirklich auch gedrückt wird, erscheint auf dem Display. Prima.

Bezüglich der Anschlüsse hinterlässt der Predator Triton 500 einen vielseitigen Eindruck: Neben drei USB-3.1-Ports, einer Thunderbolt-3- und einer HDMI-2.0-Buchse gibts noch einen Mini-DisplayPort-Anschluss sowie eine Gbit-LAN- und WLAN-ac-Schnittstelle. Ein optisches Laufwerk fehlt dem Windows-10-Modell allerdings.

Acer Predator Triton 500: edles Gaming-Gerät Acer Predator Triton 500: edles Gaming-Gerät Zoom© Acer

Fazit

Acers Predator Triton 500 ist ein sehr starkes Gaming-Notebook, das bezüglich Leistung und Ausstattung kaum Wünsche offen lässt. Kleinere Abzüge gibts bei der Akkulaufzeit und der Lautstärkeentwicklung – vor allem im 3D-Betrieb.

  • Gaming-Notebook Acer Predator Triton 500

    Positiv:
    Leistung, Ausstattung, Design
    Negativ:
    Lüftergeräusch, Akkulaufzeit, kein optisches Laufwerk
    Details:
    Gaming-Notebook (Modell: PT151-51-70GK), Core i7-9750H (2,6 GHz), 15,6 Zoll (IPS, matt, Full HD, 1920 × 1080, 144 Hz), GeForce 2070 (8 GB), 2 × 512 GB SSD, 32 GB RAM, 3 × USB 3.1, Thunderbolt 3, Mini-DisplayPort, HDMI, Bluetooth, WLAN-ac, Gbit-LAN, Windows 10, 2,1 kg, 2 Jahre Bring In
    Strassenpreis:
    Fr. 2699.–
    Info:
    www.brack.ch
    PCtipp-Bewertung:
    4.5 Sterne

    Leserwertung

    100%
    0%
    0%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Seite 3 von 3

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.