Test: Apple iPhone XR

von Klaus Zellweger 15.11.2018

Leistung und Ausstattung

Das sind die wichtigsten Unterschiede zu den Xs-Modellen. Wenn es jedoch um die Leistungsfähigkeit geht, befindet sich das iPhone XR mit seinen grossen Brüdern auf Augenhöhe. Dazu zählt natürlich auch die rasendschnelle CPU «A12 Bionic», die praktisch alle Mitbewerber im Regen stehenlässt. Zusammen mit Apples Systemunterstützung für rund fünf Jahre nach dem Kauf ist diesem Gerät wohl ein langes Leben beschieden.

Wenige Kompromisse, viel Geld gespart Wenige Kompromisse, viel Geld gespart Zoom© Apple, Inc.

Ebenfalls mit an Bord sind die erwähnte TrueDepth-Kamera für die Entsperrung und das kabellose Laden durch den Qi-Standard. Die Resistenz gegen Wasser erreicht jedoch nur die Zertifizierung nach IP67 (geschützt bis zu einem Meter Tiefe bis zu dreissig Minuten), während das iPhone Xs nach IP68 abgedichtet ist (selbe Zeit, doppelt so tief).

Die Preise im Vergleich

Das iPhone XR positioniert sich preislich und leistungsmässig hinter dem iPhone Xs. Viele Interessenten werden mit den Kompromissen leben können, sparen dabei aber 320 Franken: Bei 64 GB Speicher sind es 879 Franken statt 1199 Franken; bei 128 GB werden 949 Franken statt 1389 Franken fällig. Die pfiffigen Farben gibt es obendrauf.

Fazit

In der Schweiz neigen wir dazu, uns gerne das Beste und das Schönste zu leisten – und das wäre wohl das iPhone Xs. Das ändert jedoch nichts daran, dass das iPhone XR das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Wenn Sie also mit der einzelnen Kamera und den kleinen Kompromissen beim Display leben können, wartet hier ein Spitzengerät. Beim Tempo spielt es ganz vorn mit und auch sonst bietet es alles, was man von einem aktuellen iPhone erwarten kann.

  • Apple iPhone XR

    Positiv:
    Display, Tempo, Face ID, Kamera, mitgelieferte Software, Bildqualität, wassergeschützt nach IP67
    Negativ:
    Etwas breitere Ränder im Vergleich zum iPhone Xs, kein HDR-Display
    Details:
    6,1-Zoll-LC-Display (IPS) mit 326 ppi, A12-Bionic-Chip mit «Neural Engine», Farbraum P3, TrueTone-Display, Kamera mit 12 Mpx und optischem Bildstabilisator, 7-Mpx-Frontkamera mit True-Depth-Sensor, Videos bis 4K mit 60 fps, WLAN-AC, Bluetooth 5.0, eSIM
    Strassenpreis:
    Fr. 879.– (64 GB), Fr. 949.– (128 GB), Fr. 1069.– (256 GB)
    Info:
    www.apple.com/chde
    PCtipp-Bewertung:
    5 Sterne

    Leserwertung

    53.3%
    33.3%
    13.3%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Seite 3 von 3

    Kommentare

    • reto1975 15.11.2018, 17.04 Uhr

      Gut, dass das mit den rund 5 Jahren Unterstützung wiedermal gesagt worden ist. Dass die Hardware auch von Huawei allenfalls auf oder über iPhone Niveau liegt, ist ja nur eine Teilbelichtung des Ganzen. 5 Jahre Feature- und Sicherheitsunterstützung sind schlicht aussergewöhnlich, da darf auch der Preis aussergewöhnlich sein.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.