Tests 24.10.2011, 06:54 Uhr

Zurück im Spiel: Dell XPS 15

Was Dells Multimedia-Notebook auszeichnet, sind sein Tempo und der Preis. Für nur 1299 Franken gibts den Power-Laptop.
Die Stärken von Dells Multimedia-Notebook liegen in der Gesamtleistung. Auf dem Gerät laufen auch aktuelle PC-Spiele flüssig. Der Grund: Der Hersteller spendiert dem Grafikchip nVidia GeForce GT 540M gleich 2 GB Videospeicher. Dieser hat damit auch bei höheren Auflösungen Speicherreserven. Ebenso gefallen die 6 GB Arbeitsspeicher sowie das Blu-ray-/DVD-Kombilaufwerk. Das Anschlagverhalten der Tasten ist gut, die Tastatur gibt beim Tippen kaum nach. Dell verzichtet beim XPS 15 auf einen separaten Nummernblock. Links und rechts von der Tastatur sind Lautsprecher (Marke JBL) angebracht. Ihr Sound ist sehr gut, nur der Testsieger Toshiba bietet einen satteren Klang. Mit einem Gewicht von 3 Kilogramm zählt das Gerät zu den schwersten Multimedia-Laptops. Der Bildschirm ist zudem spiegelanfällig. Und: Im Vergleich zum Axxiv-Modell sind die Desktop-Icons und die Schriftgrösse wegen der hohen Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln sehr klein. Die maximale Akkulaufzeit liegt bei 4:46 Stunden.
Punkto Ausstattung fehlt dem Boliden an praktisch nichts: Integriert sind Gbit-LAN, eine HDMI-Schnittstelle, gleich zwei USB-3.0-Ports und sogar ein DisplayPort als Videoschnittstelle. Auch die Zwei-Jahres-Garantie (Bring In) fällt positiv aus.
Fazit: Mit dem XPS 15 lanciert Dell ein flottes Notebook. Das hohe Gewicht und der spiegelnde Monitor trüben das Gesamtbild des 1299 Franken teuren Laptops.

Testergebnis

Note
4.5
Ausstattung, Gesamtleistung
Gewicht, Akku, Display spiegelt, kleine Display-Symbole

Details:  15,6 Zoll, Core i7-2630QM (2 GHz), 6 GB RAM, 640 GB, Blu-ray/DVD±RW, Gbit-LAN, HDMI, USB 2.0, 2 x USB 3.0, DisplayPort, Windows 7 Home Premium, 2 Jahre Bring In

Preis:  Fr. 1299.-

Infos: 
www.dell.ch

Leserwertung

Jetzt abstimmen!
Was halten Sie vom Produkt?


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.