Tests 24.10.2011, 12:30 Uhr

Bookfactory: noch Optimierungsbedarf

Der Fotobuchhersteller bietet besondere Formate zum Erstellen von Kinderbücher. Nicht ganz so zufrieden waren wir mit der Fotoqualität und dem Einband - wie der Test zeigt.
Die Software von Bookfactory macht einen ausgereiften Eindruck. Sie bietet zudem mit der Funktion «PDF to Book» die Möglichkeit, ein eigenes Fotoalbum mit einer anderen Software (z.B. InDesign) zu gestalten und als PDF-Datei hochzuladen. Ebenso aussergewöhnlich ist die Option einer Kinderbuchvorlage. Möglich sind ein Soft- und Hardcover. Die Bindung erfolgt entweder geheftet oder geleimt.
Die Bildqualität war nahezu ohne Makel, Farben und Kontrast wurden sehr gut getroffen. Allerdings sollte man unbedingt von den reichhaltig zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der Bildoptimierung Gebrauch machen, da bei unserem Test eine leichte Tendenz zu pixeligen Fotos zu erkennen war. Erstellt man ein Fotobuch, hat der Anwender die Option, eine Fotobuchvorlage zu erstellen, die zwischen 16 bis 256 Seiten gross ist.
Unsere grösste Kritik richtet sich auf den Einband des bestellten A4-Fotobuchs. Der Falz des Hardcover-Einbands war schlicht zu weich, sodass dieser früher oder später ausreissen wird. Deshalb gibts Punkteabzüge.
Fazit: Der Anbieter Bookfactory wartet mit einer guten Software und Fotoqualität auf. Die Qualität des Hardcover-Einbands fällt hingegen ab.

Testergebnis

Note
4
PDF to Book, spezielles Kinderbuch, gute Farben
Einband zu weich im Falz, Tendenz zu pixeligen Fotos

Details:  Fotobuch-Software, A6, A5, A4, A3, 16 bis 256 Seiten, Soft-/Hardcover, geheftet, geleimt , für Windows XP/Vista/7, Mac OS X

Preis:  ab Fr. 29.90

Infos: 
www.bookfactory.ch

Leserwertung

Jetzt abstimmen!
Was halten Sie vom Produkt?


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.