Test: Worldsoft Business Suite

von Daniel Bader 05.08.2016

Die Kernpakete EMS und Factura

E-Mail-Marketing-System: mit Versand E-Mail-Marketing-System: mit Versand Zoom

E-Mail-Marketing-System: Sind die Kunden im System als Kunde eingebunden, können sie auch gezielt anschrieben werden. Das geschieht mit dem Modul «E-Mail-Marketing-System». Hier lassen sich Rundschreiben aufsetzen und diese beispielsweise an die zuvor definierten Gruppen gezielt verschicken. Auch hier überzeugte im Test der Modulaufbau. Er ist oft selbsterklärend. Per Klick lassen sich Vorlagen laden und mit den im System hinterlegten Kunden ergänzen. Über den Vorschau-Button lässt sich dann das Ergebnis vorab (also vor dem Mailversand) begutachten und entsprechend ändern – falls gewünscht.

Business Suite: So einfach lassen sich Mails erstellen Business Suite: So einfach lassen sich Mails erstellen Zoom

Ebenso gelungen ist der Webconnector für Online-Umfragen. Die Idee: Gelangt ein Kunde auf die Webseite, kann gezielt nach Aktionen gefragt werden. Nimmt der Besucher an der Umfrage teil, fliessen dessen Antworten wiederum direkt in das WBS-System ein. Die Auswertungen können z.B. dazu genutzt werden, um diesem Kunden weitere Aktionen (per Mail-Zielversand) anzubieten, die auf sein persönliches Profil abgestimmt sind.

Statistik inklusive: In der Business Suite ist zudem eine Statistikauswertung integriert Statistik inklusive: In der Business Suite ist zudem eine Statistikauswertung integriert Zoom

Factura: Weiteres Highlight ist das in der Suite implementierte Factura-Paket. Damit fokussiert der Hersteller auf die Artikelverwaltung (inklusive Lagerbestand) sowie die Möglichkeit einer Versandbestätigung, der Ausgabe einer Rechnung, eines Lieferscheins bis hin zum Verschicken einer Mahnung.

Factura: Über den Startbildschirm des  Moduls lassen sich sämtliche Einstellungen vornehmen Factura: Über den Startbildschirm des Moduls lassen sich sämtliche Einstellungen vornehmen Zoom

Klickt man im Startmenü auf das Factura-Symbol wechselt das Programm zum entsprechenden Modul. In diesem Menüpunkt lassen sich Artikel (inklusive Produktbilder) aufnehmen, Preise für Produkte festlegen sowie auch ganz konkret Lieferscheine, Gutschriften oder auch Rechnungen erstellen und versenden. Auch hier versucht der Hersteller, Anwender Schritt für Schritt bei der Umsetzung zu unterstützen. Um beispielsweise eine Rechnung zu erstellen, klickt man schlicht auf den gleichnamigen Button. Danach wird im neuen Rechungsformular ein zuvor aufgenommenes Produkt (unter dem Reiter Artikel) ausgewählt sowie die eigentliche Rechnung erstellt. Im Anschluss werden nacheinander Zahlungsarten (z.B. SEPA LSV, PayPal oder Rechnung sind möglich), das voraussichtliche Lieferdatum und die Fälligkeit der Bezahlung eingegeben. Im letzen Schritt kann die Rechnung entweder gespeichert oder gleich via hinterlegte Mail an den Empfänger geschickt werden. Einfacher geht es nicht.

Factura: Hier wird eine Rechung bearbeitet und anschliessend versandt Factura: Hier wird eine Rechung bearbeitet und anschliessend versandt Zoom

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Fazit

Seite 4 von 5
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.