Tests 29.12.2009, 13:17 Uhr

Test: Synology DS409slim

Obwohl im Inneren des Mini-NAS vier Festplatten werkeln, misst es kaum mehr als ein Kubikdezimeter.
Punkto Ausstattung überzeugt das Synology DS409slim auf der ganzen Linie: Nebst 4 Steckplätzen für Festplatten bietet es Gbit-LAN, 2 USB- und 1 eSATA-Schnittstelle. Darüber hinaus lässt sich der NAS als Mailserver einsetzen.
Leider fehlt im Lieferumfang ein gedrucktes Handbuch oder eine Schnellstartanleitung. Beides liegt in digitaler Form auf der CD. Für Einsteiger ist dies ein grosser Nachteil, obwohl der Software-Assistent relativ gut durch den Installationsvorgang leitet.
Die Oberfläche des Synology DS409slim ist übersichtlich, wirkt aber aufgrund der vielen Funktionen etwas überfüllt. Trotzdem finden sich die wichtigsten Funktionen mit wenigen Mausklicks. Speziell: Der NAS lässt sich als Netzlaufwerk in den Arbeitsplatz einbinden. Normalerweise ist dies nur mit einzelnen Ordnern möglich.
Fazit: Das Synology DS409slim kostet 479 Franken ohne Festplatten. Das ist ein relativ hoher Preis, der sich aber durch die gute Ausstattung rechtfertigt.

Testergebnis

Note
4.5
NAS für 4 Festplatten, klein, Funktionalität, mit Mailserver, Ausstattung
Kein gedrucktes Handbuch, Menüführung

Details:  4 x 2,5", RAID 0/1/5/JBOD/Basic, BitTorrent- und eMule-Unterstützung, iTunes und Spielkonsolen, Mailserver, IP-Zugriff

Preis:  Fr. 479.–

Infos: 
www.brack.ch

Leserwertung

Jetzt abstimmen!
Was halten Sie vom Produkt?

Autor(in) Reto Vogt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.