Firmenlink

ESET

 

iOS 8.3: Touch-ID «reparieren»

Wird die Touch-ID unter iOS 8.3 von Dritt-Apps und dem App Store ignoriert? Die Lösung ist einfach.

von Klaus Zellweger 10.04.2015

Einige Anwender mussten nach dem Update auf iOS 8.3 feststellen, dass die Touch-ID nicht mehr mit anderen Apps zusammenarbeitet. Das iOS-Gerät lässt sich zwar noch entsperren – doch ansonsten verweigert der Fingerscanner den Dienst. Apps wie 1Password gehören genauso zu den Betroffenen, wie der App Store höchst selbst. Das äussert sich darin, dass bei jedem Öffnen und jedem Einkauf das Kennwort der Apple-ID eingegeben werden muss.

Zum Glück ist die Abhilfe simpel: Öffnen Sie die Einstellung Touch-ID & Code. Deaktivieren Sie die Option iTunes & App Store. Verlassen Sie die Einstellungen, öffnen Sie diese erneut und aktivieren Sie die Option wieder.

Es reicht, ein wenig an diesem Schalter zu rütteln. Es reicht, ein wenig an diesem Schalter zu rütteln. Zoom

Fertig. Das klappte bei unserem betroffenen Gerät einwandfrei. Einige Anwender berichten allerdings, dass sie das iPhone oder iPad nach der Deaktivierung zuerst neu starten mussten, damit die anschliessende Aktivierung erfolgreich war.

Tags: iPhone, iPad, iOS 8

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.