Firmenlink

ESET

 

Browser-Add-on-Test: LastPass

Mit dem Passwort-Manager LastPass muss man sich nur noch ein Passwort merken. Wir haben das Add-on kurz angetestet.

von Claudia Maag 21.03.2019
Nachdem das Add-on dem Browser hinzugefügt wurde, müssen Sie ein Konto erstellen Nachdem das Add-on dem Browser hinzugefügt wurde, müssen Sie ein Konto erstellen Zoom Für annähernd jedes Online-Konto wird ein Passwort benötigt. Die meisten Anwender verfügen über zahlreiche Konten bei verschiedenen Diensten. Irgendwann kann es schwierig werden, sich alle Log-ins zu merken. Wenn man hingegen nur ein Passwort für alle verwendet, wird das schnell einmal gefährlich.

Mit dem Passwort-Manager LastPass muss man sich nur noch ein Passwort merken und hat seine Log-ins zentral verwaltet. LastPass speichert die Zugangsdaten für die Online-Konten und füllt diese beim Besuch der Webseite sogar automatisch aus, wenn der Nutzer das möchte.

Das Add-on ist für Firefox, Chrome, Edge, Internet Explorer und Opera erhältlich. Auf dieser Webseite finden Sie die Downloadlinks für Ihren Browser.

Erste Schritte:

  1. Klicken Sie auf diesen Link und wählen Sie das Add-on für den entsprechenden Browser. 
  2. Klicken Sie auf Download.
  3. Hier klicken Sie auf Hinzufügen, dann auf Erweiterung hinzufügen (oder nochmals hinzufügen).
  4. Nun müssen Sie einmalig ein Konto erstellen. Klicken Sie hierzu oben auf die LastPass-Browserschaltfläche. Geben Sie eine E-Mail-Adresse an und klicken Sie auf Create an Account.
  5. Wählen Sie ein möglichst sicheres Passwort, das Sie sich gut merken können. Welche Kriterien gefordert sind (z.B. mindestens 12 Zeichen) ist angegeben. Wenn gewünscht, kann man einen Passworthinweis notieren. Klicken Sie auf Create.

Nun können Sie Webseiten wählen, die Sie regelmässig nutzen; beispielsweise Facebook, PayPal oder LinkedIn.

Alternativ erscheint künftig, wenn Sie sich irgendwo einloggen, rechts oben ein Fenster mit der Frage: «Zu LastPass hinzufügen?» Mit einem Klick können Sie dies bestätigen (Hinzufügen) oder ignorieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.