Firmenlink

ESET

 

Chrome: So holen Sie das Beste aus dem Browser heraus

Es gibt nicht nur Crapware und grenzwertige Tools für Googles Chome. Wir zeigen zehn Beispiele, die Chrome wesentlich besser machen.

von Florian Bodoky, sgro 03.06.2019

Ja, Chrome ist schon ein ziemlich bequemer und guter Browser, auch wenn er halt stark «googelig» ist (unter uns: Das macht ihn ja so bequem!). Wir zeigen hier zehn Tools, die den Browser sogar noch optimieren.

Go Back With Backspace

Go Back With Backspace Go Back With Backspace Zoom© PCtipp

Google hat für Chrome die Backspace-Taste deaktiviert. Das Unternehmen begründet den Entscheid damit, dass eine falsche Nutzung von Backspace zu Problemen geführt hat, so zum Beispiel bei Bezahlprozessen oder Logins. Alternativ geht das derzeit nur per Alt+Linkspfeil. Für Gewohnheitstiere bietet Google nun selber ein entsprechendes Add-on an, das die Funktion der Backspace-Taste zurückbringt.

Hotspot Shield

Hotspot Shield Hotspot Shield Zoom© PCtipp

Nerviges Geoblocking beim Streamen von Internetinhalten muss nicht sein. Hotspot Shield verschleiert die IP-Adresse das Surfers. So funktionierts: Nach dem Download und dem Neustart des Browsers erscheint oben rechts am Browser-Rand ein rotes Wappen. Dieses angeklickt, lässt sich das Plug-in aktivieren. Darunter gibt es eine Option namens «Virtueller Standort». Dort lässt sich per Mausklick anwählen, aus welchem Land man angibt zu sein. Somit entfällt das Geoblocking – und die Identität bleibt auch gewahrt.

Tags: Chrome
Seite 1 von 5
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.