Tastenkombination zum Mini-/Maximieren von Fenstern

Wie lassen sich einzelne Fenster minimieren? Wir zeigen die besten Tastaturkürzel für Windows 7, 8 und Windows 10 zum Umgang mit Fenstern.

von Gaby Salvisberg 22.02.2005 (Letztes Update: 26.04.2016)

Lösung: Unter Windows XP war das Minimieren eines einzelnen Fensters noch recht kompliziert. In Windows 7 hat Microsoft das vereinfacht und in Windows 10 sind noch ein paar Tastenkombinationen dazugekommen.

Windows XP kannte laut der langen Liste der Tastenkombinationen leider keine Möglichkeit, ein einzelnes Fenster zu minimieren. Eine verwandte Funktion bietet Windowstaste+Shift+M, was alle Fenster wiederherstellt, aber nicht maximiert. Diese Funktion ist hilfreich, wenn man mit Windowstaste+M vorhin alle Fenster minimiert hat. Für ein einzelnes Fenster sind beide Möglichkeiten verfügbar, jedoch müssen Sie dabei drei Tasten drücken: Mit Alt+Leertaste, gefolgt von X maximieren Sie das Fenster, die Kombination Alt+Leertaste, gefolgt von N lässt es in der Taskleiste verschwinden. Mit Alt+Leertaste, gefolgt von W bringen Sie es wieder in den normalen Fenstermodus.

Windows Vista hat die Tastenkombinationen aus Windows XP ebenfalls übernommen. Hier lässt sich das aktive Fenster mit F11 zwischen maximiert und Fenstermodus umschalten. Ein Minimieren ist aber auch hier nur mit Alt+Leertaste, gefolgt von N möglich.

Windows 7 hat deutlich dazugelernt, die folgenden Tastenkombinationen gehen auch unter Windows 8.1 und Windows 10. Hier die wichtigsten Shortcuts zum Jonglieren mit Fenstern:

Aktives Fenster minimieren

Windowstaste+Pfeil abwärts

Alle anderen Fenster minimieren

Windowstaste+Home (Pos1)

Aktives Fenster maximieren

Windowstaste+Pfeil aufwärts

Alle Fenster minimieren

Windowstaste+M

Minimierte Fenster wiederherstellen

Windowstaste+Shift+M

Fenster in linke Monitorhälfte einpassen

Windowstaste+Pfeil nach links

Fenster in rechte Monitorhälfte einpassen

Windowstaste+Pfeil nach rechts

Umschalten maximiert und Fenstermodus

F11

Zum nächsten Fenster wechseln

Alt+Tab

Neu in Windows 10 sind diese:

Zeige alle aktiven Anwendungen

Windowstaste+Tab

Virtuellen Desktop hinzufügen

Windowstaste+Ctrl+D (Win+Strg+D)

Wechsel zu rechtem/linken virt. Desktop

Windowstaste+Ctrl+Pfeiltaste L oder R

Natürlich lässt sich auch in Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 mit Alt+Leertaste jederzeit das Fenstermenü aufrufen, das zusätzliche Befehle wie Verschieben (V) oder Grösse ändern (G), Minimieren (N) und Maximieren (X) anbietet. Das ist enorm nützlich, falls sich ein Fensterrahmen einmal in einen Bereich ausserhalb des Bildschirms verschoben hat, und man ihn per Maus anders nicht mehr erreicht.

(Update 26. April 2016 – Windows 10 ergänzt)


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.