Internet zum Sparpreis

Viel Internet zum kleinen Preis: Das Angebot von InterXS ist unter Vielsurfern ein Geheimtipp. Lesen Sie, warum das Abo so lohnenswert ist – und erst noch besonders umweltfreundlich.

von InterXS AG 27.08.2018

Wer mit maximaler Geschwindigkeit im Internet surfen will, muss nicht mehr tief in die Tasche greifen: Beim Internetanbieter InterXS gibt es einen 100-Mbit-Datendurchsatz schon für weniger als 40 Franken pro Monat inklusive Telefonanschluss. Der neue Schweizer Internetanbieter ist seit November 2017 am Markt und hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: XL-Internet zum XS-Preis.

Fokus auf das Wesentliche

Während viele Anbieter umfangreiche Abos mit Internet, Fernsehen, Telefon und Mobilfunk schnüren, konzentriert sich interXS.ch auf das Wesentliche: eine schnelle Breitbandinternetleitung mitsamt Telefonie. Das macht das Angebot besonders attraktiv für Kunden, die mit ihrem Smartphone-Abo zufrieden sind und Video und Fernsehen via Internet konsumieren. Die Spanne der Angebote reicht vom Basic-Abo für Fr. 22.50 (2 Mbit/s) bis zum Max-Abo für Fr. 39.50 (100 Mbit/s). Haushalte, die bereits ans Glasfasernetz angeschlossen sind, profitieren jederzeit von der vollen Bandbreite.

Bild 1: Der Tempotest zeigt exakt an, was bei Ihnen zu Hause an Internetbandbreite möglich ist Bild 1: Der Tempotest zeigt exakt an, was bei Ihnen zu Hause an Internetbandbreite möglich ist Zoom

Interessierte können ihre mögliche Geschwindigkeit in Sekundenschnelle testen: Auf der Seite interXS.ch/availability wird das Tempo des Anschlusses ermittelt und das passende Angebot vorgeschlagen, Bild 1.

Einfache Anmeldung

Bild 2: Der Modem-Router wird entweder gratis gemietet oder gekauft Bild 2: Der Modem-Router wird entweder gratis gemietet oder gekauft Zoom Die Anmeldung für ein Abo klappt in wenigen Schritten: Zuerst wird die Laufzeit des Vertrags (12 oder 24 Monate) gewählt. Wer sich für die längere Variante entscheidet, kriegt die Aufschaltgebühr geschenkt. Danach kann das passende Modem gekauft oder kostenlos gemietet werden, Bild 2. Nun müssen nur noch die Kontaktdaten angegeben werden und schon wird das Kundenkonto erstellt. Der Kunde erhält eine E-Mail mit einer Zweimonatsrechnung. Nach Bezahlung wird der Anschluss auf das Wunschdatum aktiviert, Bild 3.

Bild 3: Nach dem Ausfüllen des Bestellformulars und der Bezahlung wird der Anschluss per Wunschdatum aktiviert Bild 3: Nach dem Ausfüllen des Bestellformulars und der Bezahlung wird der Anschluss per Wunschdatum aktiviert Zoom

Direkter Kontakt

Auch für Fragen und Unterstützung setzt der Internetanbieter InterXS auf Qualität und Geschwindigkeit: Sämtliche Kontakte werden papierlos via Website, E-Mail oder Telefon hergestellt, sodass dem Kunden der Gang zum Briefkasten erspart wird. Sogar die Rechnungen werden jeweils per E-Mail versendet. Das ist nicht nur zuverlässig und schnell, sondern erst noch umweltfreundlicher als die Papiervariante. Aktuelle Informationen zu InterXS und zum Abo gibt es jederzeit im Kundencenter des Benutzerkontos. Aufgrund der klar strukturierten Angebote und der einfachen Abläufe hat sich der neue Anbieter schnell zum Geheimtipp für Vielsurfer gemausert.

Günstige Telefontarife

Beim Telefonieren fallen nur Kosten an, wenn tatsächlich Anrufe getätigt werden, separate Telefonie-Abo-Kosten gibt es für Nutzer des Internet-Abos keine. Auf der Website interXS.ch sind alle Telefontarife abrufbar und damit transparent. InterXS bietet auch bei Auslandanrufen günstige Preise an; bei einem Wechsel zu InterXS kann ausserdem die alte Festnetznummer problemlos mitgenommen werden.

InterXS ist aber auch attraktiv für alle, die nur einen günstigen Telefonanschluss möchten: Das reine Telefon-Abo «Telephone Basic» gibt es für Fr. 19.50 pro Monat. Ganz nach dem Firmenmotto: für jeden Kunden ein günstiges, zuverlässiges und perfekt angepasstes Paket.

Dieser Beitrag wurde von der InterXS AG zur Verfügung gestellt und stellt die Sicht des Unternehmens dar. PCtipp übernimmt für dessen Inhalt keine Verantwortung.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.