Praxis 07.10.2019, 07:20 Uhr

Herbst-Apps (2019)

Quelle: 
Screenshot/PCtipp.ch
waldwissen.net (iOS)
Nach dem Download muss man sich mit seiner E-Mail-Adresse registrieren. Anschliessend gibt es wissenswertes zu den Themen Technik und Planung, Waldwirtschaft, Lebensraum Wald oder Lernen und vermitteln. Das heisst zum Beispiel: Schleimfluss an Bäumen, Umfragen, Freizeitaktivitäten im Wald oder Waldameisen in der Schweiz. Unter Lernen und Vermitteln finden sich diverse Informationen von Buchbesprechungen und Infos zu Wäldern.
Die Informations- und Kommunikationsplattform waldwissen.net wird derzeit von vier Forschungsanstalten betrieben: Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL), Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF), Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW), Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA). Die Apps sind seit 2015 verfügbar und gabs auch für Android, doch der Link funktioniert derzeit nicht (Stand: 10.9.2020).
Im Kanton Zürich gibt es zum Beispiel die Wald-App «züriwald – eifach erläbe». Alternativ gib es die App Die kleine Waldfibel des deutschen Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (AndroidiOS).
Preis: kostenlos (man muss sich allerdings registrieren)