Downloads 24.11.2021, 09:19 Uhr

DocFetcher

DocFetcher ist Open-Source-Software für Windows und Linux und findet Dateien, die Sie schon verloren glaubten.
Nirgendwo ist diese wichtige Datei zu finden, die natürlich nicht auf einem externen Medium gesichert wurde. Vielleicht wurde sie schon gelöscht? Oder Sie wissen nicht mehr, wie die Datei heisst, aber erinnern sich an einen Teil des Inhalts? Das Tool DocFetcher ist ein kostenloses Java-Programm, das eine schnelle Volltextsuche in Dateien auf Ihrem Computer durchführt. So finden Sie verlegte Dokumente im Handumdrehen wieder – ausser natürlich, sie sind wirklich nicht mehr auf der Festplatte.
Quelle: PCtipp.ch

Erste Schritte

DocFetcher benötigt die kostenlose Java-Laufzeitumgebung. Installieren Sie diese zuerst, falls nicht schon vorhanden.
Die schnelle Suche von DocFetcher basiert auf der Indizierung der zu durchsuchenden Dateien. Das bedeutet, dass Sie zunächst einen Index für die Ordner erstellen müssen, in denen gesucht werden soll. Um einen Index zu erstellen, klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Suchbereich links und wählen Index erstellen aus, Ordner... Nach Auswahl des Ordners erscheint ein Einstellungsfenster, in dem Sie in der Regel die Standard-Einstellungen übernehmen können. Klicken Sie auf den Start-Button und warten Sie, bis das Tool mit dem Indizieren fertig ist. Zur Suche geben Sie einen Begriff in das Suchfeld ganz oben ein und klicken auf Suchen. Die Suchergebnisse werden daraufhin nach absteigender Trefferzahl sortiert angezeigt. 
Das Tool DocFetcher finden Sie für Windows, macOS X und Linux hier.



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.