Bildbearbeitung 16.11.2020, 10:00 Uhr

Gimp

Gimp ist eine kostenlose Alternative zu Photoshop oder Corel Paintshop Pro. Eine Stärke von Gimp ist der deutlich geringere Ressourcenverbrauch im Vergleich zur Konkurrenz.
Die Bildbearbeitung Gimp bietet einen vergleichbaren Funktionsumfang wie Photoshop Elements oder Corel Paintshop Pro. Anders als die kommerziellen Konkurrenten bringt Gimp allerdings keine Automatikfunktionen mit, die Fotos ohne Eingriffe des Anwenders optimieren. Eine der Stärken von Gimp ist die Skriptsprache Script-Fu, die beliebige Arbeitsschritte automatisiert. Und nicht zuletzt benötigt das Programm deutlich weniger Ressourcen als die Konkurrenz, unterstützt auch Linux und ist kostenlos verfügbar.
Die auffälligste Neuerung kam mit Gimp 2.8.x in Form des Einfenster-Modus. In den älteren Versionen machten die zahlreichen Einzelfenster das Arbeiten unübersichtlich: Verschoben Sie das Arbeitsfenster auf dem Bildschirm, mussten Sie die geöffneten Docks von Hand zurechtrücken. Und wenn das Bildfenster minimiert wurde, blieben die Docks weiterhin offen. Aus diesem Grund haben sich die Entwickler entschlossen, seit Version 2.8 den in Windows-Programmen üblichen Einzelfenster-Modus einzuführen. Diesen neuen Modus schalten Sie nach dem ersten Programmstart über das Menü Fenster ein.
Gimp 2.10.22 für Windows, Freeware, Download beim Entwickler

Franz Grieser
Autor(in) Franz Grieser

Stefan Kuhn
Autor(in) Stefan Kuhn


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.