Norton-Commander-Klon 13.04.2021, 08:07 Uhr

GNU Midnight Commander

GNU Midnight Commander ist ein kostenloser Dateimanager im Stil des bekannten Norton Commanders, der mit langen Dateinamen unter Windows umgehen kann.
Für viele Anwender ist der Windows-Explorer zu unflexibel und umständlich, sie bevorzugen ein Datei-Tool, das in zwei Fenstern auf Knopfdruck unterschiedliche Informationen über Dateien und Verzeichnisse darstellen kann, wie es der Norton Commander unter MS-DOS tat. Damit lassen sich beispielsweise zwei Verzeichnisse nebeneinander anzeigen und vergleichen oder Dateien unkompliziert hin und her verschieben. Alternativ kann im einen Fenster ein Verzeichnis angezeigt werden, während im anderen der Inhalt der gerade ausgewählten Datei zu sehen ist.
Midnight Commander enthält einen integrierten Editor, mit dem Dateien direkt bearbeitet werden können. Das Tool kann ausserdem gepackte Archive wie Verzeichnisse behandeln und fungiert auf Wunsch als FTP-Client. Komfort-Optionen wie das Umbenennen mehrerer Dateien in einem Rutsch, die dabei auch gleichzeitig noch verschoben werden können, komplettieren den Funktionsumfang.
Der Midnight Commander läuft als Komandozeilen-GUI und lässt sich nur mit Tastenkombinationen und Funktionstasten bedienen.
Für nostalgische Norton-Commander-Fans, die gerne im Konsolenfenster arbeiten
Quelle: PCtipp.ch
Tipp: Um das Fenster des Midnight Commanders an Ihre Bildschirmgrösse und Arbeitsgewohnheiten anzupassen, klicken Sie auf das Bildschirm-Icon in der linken oberen Ecke und wählen Sie Eigenschaften. Geben Sie im Reiter Layout bei Fensterpuffergrösse und Fenstergrösse die gewünschte Breite in Zeichen und die gewünschte Höhe in Zeilen ein.
Admin-Software für die Dateiverwaltung. Linux- und Mac-Downloads beim Entwickler. Die Windows-Version (32bit) ist kein offiziell unterstützter Build. Die installierbaren Binaries für Windows befinden sich auf Sourceforge.

Charles Glimm
Autor(in) Charles Glimm



Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.