News 16.02.2015, 10:15 Uhr

Nokia Here Maps für Android - jetzt final und weiterhin gratis

Die Here-Maps-Anwendung für Android erhält ihren letzten Feinschliff und bleibt gratis im Play Store.
Schon gut drei Millionen Downloads verzeichnet die mit über vier Sternen bewertete Here-App im Google Play Store. Inzwischen wurde der bereits stabilen Nokia-Karten-App der Beta-Status aberkannt: Die App ist und bleibt nun als finale Version für alle Android-Nutzer gratis. Insbesondere die Karten erfuhren vor einer Woche noch ein grösseres General-Update, in dem aktualisierte Informationen für Strassenführungen enthalten sind. Überdies wurde an der Darstellung von Gewässern gearbeitet, zumal nicht immer alle Flüsse angezeigt wurden.

Das ist neu an der finalen Version

Gefeilt wurde im Speziellen auch an der Darstellung öffentlicher Verkehrsmittel: Ab sofort lassen sich Informationen zu Bus und Bahn schneller aufsuchen. Für 40 Länder stünden nun detaillierte Echtzeitinfos abrufbereit. Ausserdem kann man jetzt mit der finalen Anwendung sämtliche 3D-Gebäudepläne von 70 Ländern konsultieren. Zusätzlich wurde bei der Sprachausgabe der Navigation nachgebessert. Auch der Routenplaner erfuhr ein funktionales Update, das nun schneller Routen für Auto, ÖV und Fussgänger vergleicht und zu einzelnen Ortspunkten mehr Detailinfos abruft. Offline-Karten lassen sich neuerdings im Hintergrund herunterladen.
Die finale Version von Nokia Here Maps steht über den Google Play Store für alle Android-Nutzer (ab Version 4.1) gratis zum Download bereit.

Autor(in) Simon Gröflin



Kommentare

Avatar
Rungard
22.02.2015
Einstellungen in der App überprüft ? Haben Sie schonmal in den Einstellungen von Here nachgeschaut ? Beispielsweise der Auto-Verlad muss aktiviert sein, damit er auch vorgeschlagen wird. Nutzen Sie die Karten nur offline oder besteht eine Internetverbindung ? Evtl. werden die Informationen (ob ein Pass offen ist oder nicht) über das Internet abgerufen. Ausserdem bietet die App auch eine Feedback-Möglichkeit, mit der Sie sich direkt an die Entwickler wenden können.