Firmenlink

ESET

 

Twitter: Hoax führt zu blockiertem Account

Twitter informiert über einen Streich, der dafür sorgen kann, dass man sich nicht mehr in seinen Account einloggen kann.

von Claudia Maag 27.03.2019

Ein viraler Streich versucht, Twitter-Nutzer dazu zu bringen, ihren Twitter-Geburtstag auf 2007 zu ändern. Dies führt jedoch dazu, dass Nutzer von der Plattform ausgeschlossen werden, weil sie dann unter 13 Jahre alt sind, wie «The Verge» berichtet. Die Scherzkekse wollen Ihnen Nutzern weismachen, dass man mit Umstellen des Geburtsjahrs auf 2007 ein neues Farbschema innerhalb des Twitter-Clients freischaltet. Dem ist natürlich nicht so.

Mit der Umstellung auf das Jahr 2007 ist man virtuell 12 Jahre alt, was für Twitter zu jung ist. Um die Plattform zu nutzen, muss man mindestens 13 Jahre alt sein. Twitter schreibt in seinen Datenschutzrichtlinien dazu:

«Unsere Dienste wenden sich nicht an Kinder und Sie dürfen unsere Dienste nicht benutzen, wenn Sie nicht mindestens 13 Jahre alt sind. Sie müssen ebenfalls alt genug sein, um in Ihrem Land der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustimmen zu können (in manchen Ländern können wir es Ihren Eltern oder Ihrem Vormund gestatten, dies in Ihrem Namen zu tun). Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein, um Periscope zu nutzen.»

Der Prank (engl. für «Streich») scheint für genug Ärger gesorgt zu haben, dass der Twitter-Support offiziell über den Streich informiert.

Wer beretis auf den Streich hereingefallen ist, kann sich an den Twitter-Support wenden. Sie erhalten wieder Zugriff auf den Account, wenn Sie eine Pass- oder ID-Kopie hochladen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.