HiFi-Speaker 27.10.2021, 08:30 Uhr

Neuauflage des Bowers & Wilkins Zeppelin

Der HiFi-Spezialist Bowers & Wilkins bringt mit dem Zeppelin die Neuauflage einer Designikone zurück. Die neue Version wurde komplett überarbeitet und ist für 799 Euro erhältlich.
(Quelle: Bowers & Wilkins)
Mit dem Zeppelin gelang Bowers & Wilkins 2007 der grosse Wurf, der Lautsprecher fand nicht nur aufgrund seines aussergewöhnlichen Designs viele Fans. Nun ist die Neuauflage vorgestellt worden, der Hersteller hat den Speaker dafür komplett überarbeitet.
Der neue Zeppelin ist mit AirPlay 2 sowie aptX Adaptive Bluetooth kompatibel, und ist mit einer integrierten Alexa-Funktion ausgestattet, sodass sich das Gerät ohne zusätzliche Komponenten per Sprachbefehl steuern lässt. Die Lautsprechereinheiten sind links und rechts des grossen Subwoofers in der Mitte angeordnet. Angetrieben wird das System von Verstärkern mit insgesamt 240 Watt Leistung. Der neue Zeppelin ist mit zwei entkoppelten Doppelkalotten-Hochtönern ausgestattet, die aus der 600-Anniversary-Serie stammen. Diese sind jeweils am äusseren Rand des Gehäuses montiert und vollständig von Vibrationen abgeschirmt, die von anderen, grösseren Treibern auf das Gehäuse übertragen werden, verspricht der Hersteller.
Die Einführung einer Multiroom-Funktion ist für Frühjahr 2022 via Software-Update geplant. Dieses Upgrade wird es ermöglichen, das Gerät sowohl mit anderen neuen Zeppelin-Lautsprechern als auch mit kabellosen Hi-Res-Lautsprechern der Bowers & Wilkins Formation-Serie zu einem Multiroom-System zu verbinden.
Der Zeppelin ist in einer hellen (Pearl Grey) und einer dunklen Ausführung (Midnight Grey) ab sofort für 799 Euro verfügbar – für die Schweiz ist er ab 875 Franken gelistet. Der Lautsprecher ist zudem mit einer zuschaltbaren Beleuchtung ausgestattet, die für Lichtreflektionen auf dem Metallsockel sorgen soll.

Christopher Bertele
Autor(in) Christopher Bertele


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.