News 09.01.2002, 14:30 Uhr

NVIDIA: nForce-Treiber

Nvidia hat neben den bekannten Detonator-Treibern nun auch einen Universaltreiber für den neuen nForce-DDR-Chipsatz mit integrierter Grafiklösung herausgebracht.
Das Unified Driver Package (UDP) [1] beinhaltet Treiber für Grafik, Netzwerk, Audio und Speicherverwaltung. NVIDIA verspricht mit den auf- und abwärtskompatiblen Treibern für alle nForce-Chipsätze mehr Performance für den integrierten GeForce2-MX-Core und angeschlossene Breitbandverbindungen. Im Bereich Audio bringt der Treiber Unterstützung für EAX 2.0 mit. Insgesamt soll das UDP Konflikte mit angeschlossener Hardware ebenso reduzieren wie den Zeitaufwand für die Installation einzelner Treiber.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.