News 12.07.2000, 10:15 Uhr

Werbespots in MP3

Das US-Unternehmen Digital Payloads hat ein neues Online-Musik-Geschäftsmodell mit Werbeeinblendungen in MP3-Files angekündigt.
Informationen des US-Techzine Wired zufolge entwickelt die Firma eine neue Technik zur Einbettung von Audio-Werbespots in MP3-Songs, die Plattenstudios und Musikern zu Einnahmen aus dem Online-Musikvertrieb verhelfen sollen.
Die fünf Sekunden langen MP3-Audio-Werbespots sollen gegen eine Pauschalgebühr zu platzieren sein, was Labels und Künstlern Einkünfte aus dem Vertrieb von MP3-Songs übers Internet sichern würde. Für User wäre der Download der Musikstücke damit weiterhin kostenlos und zudem legal.
In diesem Sinne könnte der Musiktausch etwa bei Napster und Scour lizenziert werden, die Labels können ihre Produkte vermarkten und User können durch integrierte Links zum Kauf der CDs animiert werden, erklärt Digital-Payloads-Präsident John Brewer das Konzept des Unternehmens.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.