News 05.04.1999, 22:00 Uhr

Trends in der Computer-Industrie

Den Marktforschern von Dataquest zufolge werden die Anwender langsam technikmüde
Der Pentium III wird nicht den Einfluss haben, den sich Intel erhofft. Viele sähen keine Veranlassung, auf einen noch schnelleren Prozessor umzusteigen. Bei der Beurteilung der IT-Industrie in den nächsten drei Jahren kamen die Analysten zu folgenden Ergebnissen:
- Von heute bis zum Jahr 2002 wird die Zahl der weltweit gefertigten PCs auf rund 150 Millionen ansteigen.
- Der Rechner der Zukunft ist nach Einschätzung der Experten etwa so gross wie ein Schuhkarton und besitzt ein LC-Display, ein 3,5-Zoll-Laufwerk, USB-Anschlüsse, 64 MB RAM sowie einen Netzwerkadapter.
- Schlechte Aussichten sagen die Analysten Spielekonsolen voraus, da es mittlerweile für den PC bessere Spiele gebe.
- Der Marktanteil von Windows wird laut Dataquest in den nächsten Jahren zurückgehen - hauptsächlich wegen seines zu hohen Preises.
Betriebssysteme wie Linux, BeOS oder Solaris hätten dagegen gute Marktchancen.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.