News 21.04.2006, 12:30 Uhr

Überhitzungsgefahr: HP ruft Notebook-Akkus zurück

Die Firma HP hat ein weltweites Rückrufprogramm für Notebook-Akkus gestartet. In bestimmten Geräten können sich die Batterien überhitzen und zu Geräteschäden oder sogar Bränden führen.
Von dem Überhitzungsproblem sind weltweit 15'700 Batterien betroffen, davon hierzulande gemäss Firmensprecherin Priska Sameli von HP Schweiz etwa 200. Sie wurden zwischen dem 1. und 10. Januar 2005 für die HP-Pavilion- und Compaq-Presario-Serien sowie weitere Compaq-Modelle produziert. Laut HP sind nur Geräte mit den Seriennummern dv1xxx, ze2xxx, nx48xx, V2xxx, M2xxx betroffen. Anwender sollten die defekten Batterien möglichst bald ersetzen. Details zur Rückrufaktion finden sich auf der HP-Website [1].


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.