News 07.12.2016, 09:47 Uhr

Unsichtbare Captchas in Entwicklung

Captchas werden verwendet, um zu prüfen, ob ein Mensch oder Computer ein Formular anklickt. Offensichtlich arbeitet Google an einer unsichtbaren Version.
Die sogenannten Captchas werden als Antworttests verwendet, um zu prüfen, ob beispielsweise ein Formular von einem Computer (Bot) ausgefüllt wurde. Klassische Captchas bestanden in der Vergangenheit aus zufällig angeordneten Ziffern und Buchstaben. Die immer schwerer lesbaren Buchstaben- und Zahlenfolgen stellten aber auch für Sehbehinderte ein Hindernis dar. Daran änderten auch neue Ansätze wie Zeichen aus StreetView-Bildern nichts. Aktuell verbreitet sind die NoCaptchas, bei denen nur noch ein Anklicken eines Häkchens erforderlich ist. Nun soll mit Googles «invisible reCAPTCHA» auch dieser letzte Schritt entfallen.
Google entwickelt ein unsichtbares Captcha
Quelle: PCtipp
Die ganze Prüfung soll laut GoogleWatchBlog dann nur noch im Hintergrund erfolgen. Im Grunde genommen war der letzte Klick jeweils nur eine zusätzliche Bestätigung. Die Auswertung des Nutzerverhaltens fand schon zuvor im Hintergrund statt. Gemessen wurde dieses etwa anhand von Cursor-Bewegungen. Für die Anwender bleibt das System in Zukunft komplett unsichtbar. Die technische Vereinfachung soll sowohl die nutzerseitige Interaktion als auch das Einbindungsprozedere für Webmaster vereinfachen. Wann genau die unsichtbaren Captchas eingeführt werden, ist noch nicht bekannt. Interessierte können sich bereits an der Testphase beteiligen.

Autor(in) Simon Gröflin


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.