Partnerzone Bitdefender 08.03.2021, 07:30 Uhr

Cybersicherheit im Homeoffice

Fast ein Jahr vorbei und die Pandemie hält noch immer an: Viele Unternehmen haben schon seit längerem zum Homeoffice gewechselt. Damit auch Ihr heimisches Arbeitsgerät virenfrei bleibt, hat Bitdefender einige hilfreiche Lösungen entwickelt.
(Quelle: Shutterstock )
Auch wenn einem im Homeoffice irgendwann das Dach auf den Kopf fällt, ist die drastische Massnahme im Kampf gegen die Corona-Pandemie dennoch sehr wichtig. Doch so wie Sie sich und Ihre Lieben schützen, sollten Sie sich auch um Ihre digitalen Helfer kümmern, denn auch Computer können sich heftige Viren einfangen. Zwar stellt Ihnen Ihr Arbeitgeber vielleicht eine Maschine zur Verfügung und lässt Sie via VPN auf das Firmennetz zugreifen; vor Schadsoftware gefeit sind Sie aber leider noch lange nicht, denn oftmals ist Ihr Heimnetzwerk – quasi die «letzte Meile» Ihrer Verbindung zum Büro – die grösste Schwachstelle. Falls sich Viren, Trojaner und Co. nämlich schon auf Ihrer Festplatte und im Root Ihres Betriebssystems eingenistet haben, nützt auch eine verschlüsselte Verbindung nicht mehr viel.
Homeoffice-Arbeitnehmende sind sich dieser Gefahr bewusst: In einer neuen Studie gaben zwar 63 % der Befragten an, bei der Arbeit von zuhause effizienter zu sein. Ganze 72 % erachten ihre persönlichen Daten allerdings als ungenügend geschützt. Die Studie zieht ein eindrückliches Fazit: Der einzige Weg, wie Homeoffice-Sicherheit aufrechterhalten werden kann, ist durch die Vorinstallation starker Sicherheitsmechanismen, noch bevor der Benutzer die Arbeit überhaupt aufnimmt. Und schon 2016 zeigte sich, dass Mitarbeiter im Homeoffice ein erhöhtes sogenanntes «Endpoint-Risiko» haben – dem Unternehmen respektive seiner IT-Abteilung fehlt die endgültige Kontrolle über die vielleicht schädlichen, vom Benutzer unerkannten Abläufe im PC.
Daher ist es wichtig, das Arbeitsgerät mit einer Sicherheitssuite wie Bitdefender Total Security umfassend zu schützen. Das mächtige, mehrfach ausgezeichnete Softwarepaket bietet Ihnen Rundumschutz gegen alle gängigen Gefahren aus dem Internet: Es blockt Viren, Trojaner, Würmer und weitere Schadsoftware effizient ab und stellt sie in Quarantäne, bevor sie auf Ihrem Rechner wirken können. Darüber hinaus erkennt die intelligente Technologie hinter Total Security verdächtige Vorgänge in Ihrem Netzwerk, teilt sie Ihnen mit und isoliert potenzielle Schädlinge. So werden auch bösartige Webseiten und Angriffe über Botnets effizient ausgesperrt. Auf Erpressung durch unbewilligte Datenverschlüsselung ausgelegte Ransomware wird dank eines mehrschichtigen Schutzmechanismus das Handwerk gelegt, während Phishing- und andere kriminelle Nachrichten gar nicht erst in Ihrer Inbox landen. Und falls Sie sich ausgeklügelte «Rootkits» eingefangen haben, die schon vor dem Start von Windows aktiv werden, fährt Total Security Ihr Windows herunter und lädt eine «Rettungsumgebung», in welcher der Rechner gesäubert und wiederhergestellt werden kann. All das erhalten Sie im ersten Jahr zum Vorzugspreis für nur CHF 39.99.
Dass Cyberkriminelle stets nach profitablen und immer gewitzteren Wegen suchen, um an Ihr Geld oder Ihre Daten zu kommen, ist bekannt, wird aber leider gerade im Homeoffice gern vergessen. Geben Sie den Betrügern keine Chance – Bitdefender Total Security sorgt dafür, dass auch Ihr Rechner im Lockdown sicher bleibt.
Bitdefender Total Security
Quelle: Bitdefender
Homeoffice ohne Sorgen: Bitdefender Total Security. Aktuell mit 50 % Rabatt!

Autor(in) Bitdefender Schweiz


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Das könnte Sie auch interessieren