Partnerzone Bitdefender 12.04.2021, 07:35 Uhr

Das Cybersicherheits-ABC: C und D

Verschiedenste Bedrohungen lauern in der digitalen Welt. In dieser ABC-Artikelserie informiert Bitdefender über alle wichtigen aktuellen Malware- und Angriffsvarianten, die Sie kennen müssen. Diesmal: Chrome (und andere Browser) und DDoS.
(Quelle: Bitdefender)

C wie Chrome (und andere Browser)

In Ihrem Browser der Wahl erledigen Sie verschiedenste tägliche Aufgaben: Sie arbeiten, kommunizieren, konsumieren Unterhaltung, kaufen ein, bezahlen Rechnungen und noch vieles mehr. Da liegt es auf der Hand, dass gerade Ihre täglichen Aktivitäten in Chrome, Firefox, Opera, Edge oder anderen Internetbrowsern im Fadenkreuz von Cyberkriminellen stehen, denn diese sind gewitzt und suchen überall nach Hintertürchen, um an Ihre Daten oder Ihr Geld zu kommen.
Ein besonders perfider Cyberangriff über Browser ist der so genannte «Man In The Middle Attack» (MITM, zu Deutsch «Mittelsmann-Angriff»). Beim MITM richtet sich der Kriminelle, respektive seine Software, in Ihrem Browser ein und bleibt sowohl für Sie als Benutzer sowie auch für alle Server, welche Sie ansteuern, zunächst unerkannt. Irgendwann, wenn Sie ein für den Kriminellen interessantes Ziel ansteuern – das kann eine hoch persönliche Webseite mit Login oder Ihr Online-Banking-Anbieter sein – schaltet sich der digitale Mittelsmann ein. Er gibt sich für Sie als die Banking-Webseite aus, auf welcher Sie in aller Ruhe Ihre Geschäfte erledigen und Überweisungen einspeichern. Allerdings tut er dies auch gegenüber dem Banking-Server, denn verändert die gesendeten Anweisungen, bevor sie dort ankommen und gaukelt so andere Überweisungsziele vor. So bereichern sich die Gauner auf fast schon elegante Art und Weise. Diese Angriffe werden oft erst viel später entdeckt, wenn man beispielsweise eine Mahnung erhält. Bis dahin sind die Betrüger schon über alle Berge.
Mit Bitdefender Total Security sind Sie auf der sicheren Seite. Einerseits blockiert die Suite alle als Malware erkannten schädlichen Downloads, welche zu einem MITM im Browser führen könnten. Zusätzlich kommt sie mit einem sicheren Browser namens «Safepay», welcher Ihnen gerade für Bankgeschäfte zur Verfügung steht. Dieser Extrabrowser ist mehrfach geschützt und so vor MITM-Angriffen sicher, damit Ihre Geldgeschäfte zu keiner Zeit einer Gefahr ausgesetzt sein können.

D wie DDoS

«Distributed Denial of Service Attacks», zu Deutsch etwa «Verteilte Dienstblockade», ist eine der ältesten Angriffsformen im Internet. Sie baut auf einem ganz einfachen Prinzip der Informatik auf: Auch der stärkste Computer ist irgendwann mit Anfragen überladen und gibt den Geist auf. Gerade in der Geschäftswelt sind DDoS-Angriffe immer noch weit verbreitet und gehören zu den beliebtesten digitalen Sabotageformen.
Für einen erfolgreichen DDoS-Angriff benötigt man «Botnetze» aus tausenden bis hunderttausenden gekaperten Computern. Diese werden durch heruntergeladene Malware zu «Zombies», also wartenden Schläfern, welche durch den Cyberkriminellen, der das Netz kontrolliert, mit einem Klick aktiviert werden können. Daraufhin senden sie dem Zielserver Millionen von Verbindungsanfragen und wiederholen diese jede Sekunde. Der Zielserver wird in die Knie gezwungen und für legitime Besucher oder die Betreiber komplett unerreichbar.
Zwar existierenden kostenpflichtige Dienste, welche sich zwischen einen Server und seine Besucher schalten, jede Anfrage überprüfen und bei Anzeichen von DDoS-Angriffen sofort den digitalen Hahn zudrehen. Damit Ihr Rechner aber gar nicht erst zu einem Zombie werden kann, sollen Sie sich Bitdefender Total Security anschaffen, denn auch die Malware, welche Ihr System zum Botnetz hinzufügt, muss erst einmal fälschlicherweise heruntergeladen werden. Die Sicherheitssuite von Bitdefender erkennt die schädlichen Absichten der Software noch bevor sie ausgeführt wird und blockiert sie sofort ab. Wenn jemand über Ihren Computer Anfragen ins Internet senden können soll, dann Sie!
Bitdefender Total Security
Quelle: Bitdefender
Buchstäblich sicher: Bitdefender Total Security.

Autor(in) Bitdefender Schweiz


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.

Das könnte Sie auch interessieren