News 30.09.2008, 09:30 Uhr

Infiziert: zwei Drittel aller PCs

Die Browserstudie 2008 vom Deutschen Sicherheitsnetz e.V. zeigt, dass fast zwei Drittel aller PCs in deutschen Privathaushalten über Multimediadateien verwundbar sind.
«Knapp über 63 Prozent aller deutschen Privatcomputer stellen ein Sicherheitsrisiko dar, weil man sie direkt über manipulierte Video- und Bilddaten angreifen kann», behauptet das Deutsche Sicherheitsnetz e.V. Dies soll aus einer aktuellen Studie hervorgehen, wobei rund 68'000 Rechner untersucht wurden. Zwei Drittel der Computer sollen über Multimediakomponenten im Browser angreifbar sein.
Eine mögliche Erklärung liefert das Deutsche Sicherheitsnetz gleich mit: «Viele aktualisieren zwar ihren Browser, aber nur wenige Anwender denken an die Darstellungsprogramme für Bild-, Text- und Videodateien. Rund 25 Prozent aller gefährdeten PCs weisen Schwachstellen innerhalb des Java-Plug-Ins auf, 20 Prozent aller Flash-Player sind angreifbar und bei 10 Prozent reicht die Manipulation eines PDF-Dokuments aus.»
Einen Gratis-Check, der auf Sicherheitslücken im Browser hinweist, gibt es hier.


Kommentare

Avatar
sergey
30.09.2008
Ach kommt doch. Hört auf mit dem Zeug von Sicherheitsnetz e.V. Wir wissen ja alle, dass die Ihre Arbeit nicht immer sauber ausführen. Oder muss ich den Fred wieder ausgraben? [edit] Zudem, geht es in diesem Artikel um Haushalte in Deutschland, oder um Haushalte in denen deutsch gesprochen wird? [/edit] Gruss sergey

Avatar
Felix_
30.09.2008
Schwachsinn... Der Test (Link) ist völliger Schwachsinn. Mit aktiviertem NoScript und FF erkennt der Test gerade mal, dass FF SSL kann (1 Test von 1 bestanden). Ach, wie nett.

Avatar
coceira
30.09.2008
schliesse mich an ........... toll finde ich, dass meine computer uhr sehr genau laeuft, dass erwarte ich auch von einer VM frage: wenn die stiftung warentest vibratoren testet, ist dann 'befriedigend' besser als 'gut'?

Avatar
BlackIceDefender
01.10.2008
...frage: wenn die stiftung warentest vibratoren testet, ist dann 'befriedigend' besser als 'gut'? Hoffentlich machen die bald einen test. da gibt es naemlich wirkungsvolles und unwirksames noch und noecher. will ja nicht ein china-produkt, wo's dann im duemmsten moment zu einer fehlfuktion kommt. aber die biologische konkurrenz wird sich gewerkschaftlich organisieren und ein verbot des tests durchsetzen.