Browser 18.08.2020, 11:30 Uhr

Microsoft stoppt Support für «alten» Edge im März 2021

Microsoft hat das End-of-Life-Datum bekannt gegeben. Ab 9. März 2021 sind für den Edge Legacy für Windows 10 keine Sicherheitsupdates mehr verfügbar.
Das alte Microsoft-Edge-Logo
(Quelle: commons.wikimedia)
Anfang des Jahres rollte Microsoft ein Update für den neuen Chromium-basierten Browser Edge aus. Tipps rund um die neuen Funktionen sowie Vor- und Nachteile hat PCtipp in diesem Artikel erläutert. Bereits 2018 begann Microsoft an der Entwicklung des neuen Microsoft Edge.
Nach etwas mehr als einem halben Jahr verkündet Microsoft nun das Support-Enddatum für den «alten» Edge unter Windows 10, wie winfuture.de berichtet.
Der Microsoft-Support für die auf HTML basierende Browser-Version Legacy wird am 9. März 2021 eingestellt, wie einem Blog-Eintrag in der Techcommunity (Englisch) zu entnehmen ist. Ab dann sind keine Sicherheitsupdates für die Desktop-Version mehr verfügbar.
Ab 9. März 2021 ist Schluss mit Edge Legacy
Quelle: Screenshot/Microsoft-Techcommunity
Für Fans des «alten» Edge: Bis dahin bekommt der Browser noch mehrere Sicherheitsupdates, bevor dann Schluss ist.
Die Chromium-Edge-Version ist für Windows 7, Windows 8 und 8.1, Windows 10, macOS sowie Android und iOS verfügbar.

Tschüss, Internet Explorer 11

Ausserdem sagen Microsoft Teams (Webversion) und weitere Microsoft-365-Apps tschüss zu Internet Explorer 11 (IE).
  • Ab dem 30. November 2020 wird die Webanwendung von Microsoft Teams den IE 11 nicht mehr unterstützen.
  • Ab dem 17. August 2021 werden die verbleibenden 365-Anwendungen und -Dienste von Microsoft den IE 11 nicht mehr unterstützen.




Kommentare

Avatar
karnickel
24.08.2020
Hui, da müssen sich Unternehmen aber sputen. Denn, wer noch 1803 oder 1809 nutzt, wird so schnell wohl nicht auf den "neuen" Edge wechseln. Ausserdem laufen vielerorts Intranet-Tools noch immer ausschliesslich mit dem Internet Explorer.