News 22.03.2007, 12:15 Uhr

38 Milliarden Dollar futsch

Aus Versehen hat ein Mitarbeiter der Steuerbehörde in Alaska einen Fonds mit 38 Milliarden Dollar gelöscht.
Viele Anwender wissen, wie es ist, wenn wichtige Daten gelöscht werden. Das Wiederherstellen der verlorenen Daten kann oft Stunden dauern. Im Fall des Technikers der Steuerbehörde in Alaska dauerte das Unterfangen neun Monate und verursachte Kosten von rund 200'000 US-Dollar. Der Mann hatte Daten des Fonds einer Erdölfirma gelöscht.

Autor(in) Reto Vogt


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.