News 25.07.2016, 08:25 Uhr

Achtung: Gefälschte Booking-Sites stehlen Daten

Fedpol warnt: Betrüger wollen an Ihre Kreditkarten-Daten — ohne dafür Hotelzimmer zu reservieren.
Sommerzeit, Ferienzeit: Abertausende von Menschen buchen Hotelzimmer über bekannte Online-Portale. Aber Vorsicht: Auch Betrüger fahren in die Ferien, kennen diese Seiten — und haben diese zu ihrer neusten Masche erkoren. Die Fedpol warnt davor, dass Cyberkriminelle bekannte Buchungsportale kopieren und ins Netz stellen. Diese funktioniert auf den ersten Blick gleich wie das Original, nur dass keine tatsächliche Buchung vorgenommen wird, sondern lediglich die Kreditkarten-Daten gesammelt und missbraucht werden. 
Tipps:
  • Tippen Sie die URL der gewünschten Website selber ein, statt einem Link in einer Werbemail zu folgen.
  • Falls Sie einen Link anklicken, achten Sie sich auf die genaue Schreibweise der URL. Oft fällt die Falle durch kleine Unterschiede in der Schreibweise auf.
  • Falls Sie Opfer eines Betruges geworden sind, informieren Sie den Anbieter Ihrer Kreditkarte sowie das Fedpol.


Kommentare

Es sind keine Kommentare vorhanden.